Unterrichtsbesprechungen im Praktikum: Konstruktivistische und transmissive Lernbegleitung durch Lehrkräftebildner/innen unterschiedlicher Institutionen

Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschungbegutachtet

Standard

Unterrichtsbesprechungen im Praktikum : Konstruktivistische und transmissive Lernbegleitung durch Lehrkräftebildner/innen unterschiedlicher Institutionen. / Beckmann, Timo; Ehmke, Timo.

in: Zeitschrift für Bildungsforschung, Jahrgang 10, Nr. 2, 14.10.2020, S. 191-209.

Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschungbegutachtet

Harvard

APA

Vancouver

Bibtex

@article{524c40bfd35a4dcda6791f437a3de644,
title = "Unterrichtsbesprechungen im Praktikum: Konstruktivistische und transmissive Lernbegleitung durch Lehrkr{\"a}ftebildner/innen unterschiedlicher Institutionen",
abstract = "Unterrichtsbesprechungen sind eine zentrale Lerngelegenheit im Professionalisierungsprozess von Lehramtsstudierenden. In der vorliegenden Studie wurde anhand von theoretischen Modellen zur Gespr{\"a}chsf{\"u}hrung und Reflexion untersucht, inwieweit die Gespr{\"a}chsf{\"u}hrung in n = 29 authentischen Unterrichtsnachbesprechungen w{\"a}hrend des Langzeitpraktikums Merkmale einer konstruktivistischen vs. transmissiven Orientierung aufweisen. Es zeigt sich, dass sich die Gespr{\"a}che in Bezug auf die gew{\"a}hlten Merkmale stark voneinander unterscheiden. Auf Gruppenebene der Lehrkr{\"a}ftebildner/innen werden varianzanalytisch ebenfalls einzelne Unterschiede deutlich. So sind Gespr{\"a}che von Mentor/innen eher kurz, beinhalten weniger Themen und Mentor/innen regen Studierende seltener zur Reflexion an, als Lehrende der Universit{\"a}t bzw. zweiten Ausbildungsphase dies tun. Dar{\"u}ber hinaus ergeben sich Korrelationen zwischen einzelnen Merkmalen, die zur Entwicklung von Gespr{\"a}chsprofilen beitragen k{\"o}nnen. Die Studie tr{\"a}gt somit zu einem besseren Verst{\"a}ndnis der Gespr{\"a}chspraxis unterschiedlicher Lehrender bei und zeigt M{\"o}glichkeiten auf, wie die Lernbegleitung in Praxisphasen verbessert werden kann.",
keywords = "Erziehungswissenschaften, Praxisphase, Lehrkr{\"a}ftebildung, Lerngelegenheit, Unterrichtsbesprechung, Long-Term internship, Teacher education, leraning opportunity, Mentoring conversation",
author = "Timo Beckmann and Timo Ehmke",
year = "2020",
month = oct,
day = "14",
doi = "10.1007/s35834-020-00275-2",
language = "Deutsch",
volume = "10",
pages = "191--209",
journal = "Zeitschrift f{\"u}r Bildungsforschung",
issn = "2190-6890",
publisher = "Springer",
number = "2",

}

RIS

TY - JOUR

T1 - Unterrichtsbesprechungen im Praktikum

T2 - Konstruktivistische und transmissive Lernbegleitung durch Lehrkräftebildner/innen unterschiedlicher Institutionen

AU - Beckmann, Timo

AU - Ehmke, Timo

PY - 2020/10/14

Y1 - 2020/10/14

N2 - Unterrichtsbesprechungen sind eine zentrale Lerngelegenheit im Professionalisierungsprozess von Lehramtsstudierenden. In der vorliegenden Studie wurde anhand von theoretischen Modellen zur Gesprächsführung und Reflexion untersucht, inwieweit die Gesprächsführung in n = 29 authentischen Unterrichtsnachbesprechungen während des Langzeitpraktikums Merkmale einer konstruktivistischen vs. transmissiven Orientierung aufweisen. Es zeigt sich, dass sich die Gespräche in Bezug auf die gewählten Merkmale stark voneinander unterscheiden. Auf Gruppenebene der Lehrkräftebildner/innen werden varianzanalytisch ebenfalls einzelne Unterschiede deutlich. So sind Gespräche von Mentor/innen eher kurz, beinhalten weniger Themen und Mentor/innen regen Studierende seltener zur Reflexion an, als Lehrende der Universität bzw. zweiten Ausbildungsphase dies tun. Darüber hinaus ergeben sich Korrelationen zwischen einzelnen Merkmalen, die zur Entwicklung von Gesprächsprofilen beitragen können. Die Studie trägt somit zu einem besseren Verständnis der Gesprächspraxis unterschiedlicher Lehrender bei und zeigt Möglichkeiten auf, wie die Lernbegleitung in Praxisphasen verbessert werden kann.

AB - Unterrichtsbesprechungen sind eine zentrale Lerngelegenheit im Professionalisierungsprozess von Lehramtsstudierenden. In der vorliegenden Studie wurde anhand von theoretischen Modellen zur Gesprächsführung und Reflexion untersucht, inwieweit die Gesprächsführung in n = 29 authentischen Unterrichtsnachbesprechungen während des Langzeitpraktikums Merkmale einer konstruktivistischen vs. transmissiven Orientierung aufweisen. Es zeigt sich, dass sich die Gespräche in Bezug auf die gewählten Merkmale stark voneinander unterscheiden. Auf Gruppenebene der Lehrkräftebildner/innen werden varianzanalytisch ebenfalls einzelne Unterschiede deutlich. So sind Gespräche von Mentor/innen eher kurz, beinhalten weniger Themen und Mentor/innen regen Studierende seltener zur Reflexion an, als Lehrende der Universität bzw. zweiten Ausbildungsphase dies tun. Darüber hinaus ergeben sich Korrelationen zwischen einzelnen Merkmalen, die zur Entwicklung von Gesprächsprofilen beitragen können. Die Studie trägt somit zu einem besseren Verständnis der Gesprächspraxis unterschiedlicher Lehrender bei und zeigt Möglichkeiten auf, wie die Lernbegleitung in Praxisphasen verbessert werden kann.

KW - Erziehungswissenschaften

KW - Praxisphase

KW - Lehrkräftebildung

KW - Lerngelegenheit

KW - Unterrichtsbesprechung

KW - Long-Term internship

KW - Teacher education

KW - leraning opportunity

KW - Mentoring conversation

U2 - 10.1007/s35834-020-00275-2

DO - 10.1007/s35834-020-00275-2

M3 - Zeitschriftenaufsätze

VL - 10

SP - 191

EP - 209

JO - Zeitschrift für Bildungsforschung

JF - Zeitschrift für Bildungsforschung

SN - 2190-6890

IS - 2

ER -

Dokumente

DOI