Pädagogisch-psychologisches Professionswissen von Lehrkräften: Evaluation des ProwiN-Tests

Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschungbegutachtet

Standard

Pädagogisch-psychologisches Professionswissen von Lehrkräften : Evaluation des ProwiN-Tests. / Lenske, Gerlinde; Thillmann, Hubertina; Wirth, Joachim et al.

in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jahrgang 18, Nr. 2, 12.06.2015, S. 225-245.

Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschungbegutachtet

Harvard

APA

Vancouver

Bibtex

@article{a2962eb4c7694c369a70421c308ed929,
title = "P{\"a}dagogisch-psychologisches Professionswissen von Lehrkr{\"a}ften: Evaluation des ProwiN-Tests",
abstract = "Bez{\"u}glich des p{\"a}dagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkr{\"a}ften wird angenommen, dass es die Prozessqualit{\"a}t des Unterrichts und damit indirekt den Lernerfolg von Sch{\"u}lern und Sch{\"u}lerinnen beeinflusst, wobei empirische Evidenz f{\"u}r diese Annahme derzeit noch begrenzt ist. Auch wird mitunter bezweifelt, dass es sich um explizites Wissen handelt, das Lehrkr{\"a}fte kommunizieren k{\"o}nnen und auf das sie in Anwendungssituationen bewusst zur{\"u}ckgreifen. Im vorliegenden Artikel wird ein neu entwickeltes Testinstrument vorgestellt, anhand dessen sich deklarative und konditional-prozedurale Komponenten des p{\"a}dagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkr{\"a}ften unterrichtsnah und anwendungsbezogen erfassen lassen. Anhand von zwei Studien mit Lehrkr{\"a}ften der naturwissenschaftlichen Unterrichtsf{\"a}cher werden die psychometrischen Eigenschaften des Instruments untersucht. Im Ergebnis zeigt sich, dass das Instrument das p{\"a}dagogisch-psychologische Wissen im Hinblick auf zwei separierbare Dimensionen reliabel erfasst. Unterschiede zwischen Probandengruppen verschiedenen Ausbildungsgrades und Korrelationen mit Tests zur Erfassung des fachlichen und fachdidaktischen Wissens geben Hinweise auf seine Konstruktvalidit{\"a}t.",
keywords = "Pedagogical professional knowledge, Teacher, Test development, Validation, Erziehungswissenschaften",
author = "Gerlinde Lenske and Hubertina Thillmann and Joachim Wirth and Theresa Dicke and Detlev Leutner",
year = "2015",
month = jun,
day = "12",
doi = "10.1007/s11618-015-0627-5",
language = "Deutsch",
volume = "18",
pages = "225--245",
journal = "Zeitschrift f{\"u}r Erziehungswissenschaft",
issn = "1434-663X",
publisher = "VS Verlag f{\"u}r Sozialwissenschaften",
number = "2",

}

RIS

TY - JOUR

T1 - Pädagogisch-psychologisches Professionswissen von Lehrkräften

T2 - Evaluation des ProwiN-Tests

AU - Lenske, Gerlinde

AU - Thillmann, Hubertina

AU - Wirth, Joachim

AU - Dicke, Theresa

AU - Leutner, Detlev

PY - 2015/6/12

Y1 - 2015/6/12

N2 - Bezüglich des pädagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkräften wird angenommen, dass es die Prozessqualität des Unterrichts und damit indirekt den Lernerfolg von Schülern und Schülerinnen beeinflusst, wobei empirische Evidenz für diese Annahme derzeit noch begrenzt ist. Auch wird mitunter bezweifelt, dass es sich um explizites Wissen handelt, das Lehrkräfte kommunizieren können und auf das sie in Anwendungssituationen bewusst zurückgreifen. Im vorliegenden Artikel wird ein neu entwickeltes Testinstrument vorgestellt, anhand dessen sich deklarative und konditional-prozedurale Komponenten des pädagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkräften unterrichtsnah und anwendungsbezogen erfassen lassen. Anhand von zwei Studien mit Lehrkräften der naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächer werden die psychometrischen Eigenschaften des Instruments untersucht. Im Ergebnis zeigt sich, dass das Instrument das pädagogisch-psychologische Wissen im Hinblick auf zwei separierbare Dimensionen reliabel erfasst. Unterschiede zwischen Probandengruppen verschiedenen Ausbildungsgrades und Korrelationen mit Tests zur Erfassung des fachlichen und fachdidaktischen Wissens geben Hinweise auf seine Konstruktvalidität.

AB - Bezüglich des pädagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkräften wird angenommen, dass es die Prozessqualität des Unterrichts und damit indirekt den Lernerfolg von Schülern und Schülerinnen beeinflusst, wobei empirische Evidenz für diese Annahme derzeit noch begrenzt ist. Auch wird mitunter bezweifelt, dass es sich um explizites Wissen handelt, das Lehrkräfte kommunizieren können und auf das sie in Anwendungssituationen bewusst zurückgreifen. Im vorliegenden Artikel wird ein neu entwickeltes Testinstrument vorgestellt, anhand dessen sich deklarative und konditional-prozedurale Komponenten des pädagogisch-psychologischen Professionswissens von Lehrkräften unterrichtsnah und anwendungsbezogen erfassen lassen. Anhand von zwei Studien mit Lehrkräften der naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächer werden die psychometrischen Eigenschaften des Instruments untersucht. Im Ergebnis zeigt sich, dass das Instrument das pädagogisch-psychologische Wissen im Hinblick auf zwei separierbare Dimensionen reliabel erfasst. Unterschiede zwischen Probandengruppen verschiedenen Ausbildungsgrades und Korrelationen mit Tests zur Erfassung des fachlichen und fachdidaktischen Wissens geben Hinweise auf seine Konstruktvalidität.

KW - Pedagogical professional knowledge

KW - Teacher

KW - Test development

KW - Validation

KW - Erziehungswissenschaften

UR - http://www.scopus.com/inward/record.url?scp=84931270781&partnerID=8YFLogxK

U2 - 10.1007/s11618-015-0627-5

DO - 10.1007/s11618-015-0627-5

M3 - Zeitschriftenaufsätze

AN - SCOPUS:84931270781

VL - 18

SP - 225

EP - 245

JO - Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

JF - Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

SN - 1434-663X

IS - 2

ER -

DOI