Themen

Die Wissenschaftsinitiative Kulturforschung fragt nach den historischen und kulturellen Grundlagen, Praktiken und Werten der Zivilgesellschaft im 21. Jahrhundert. Aus der Perspektive der Geistes- und Sozialwissenschaften verbindet die Initiative zwei anwendungsorientierte Forschungsschwerpunkte (Kunst & visuelle Kultur, Medienkultur & Kommunikation) mit einem starken Kernbereich Integrativer Kulturforschung. Beteiligt sind derzeit etwa 20 Professuren aus den Disziplinen Kunst, Medien, Philosophie, Geschichte, Literatur, Soziologie, Politik, Informatik und Geographie/Raumwissenschaft.

Beziehungsdiagramm
  1. Medien der Assistenz - Teilprojekt 2

    Hagen, W., Müggenburg, J., Harasser, K., Mills, M. & Sander, P.

    01.10.1830.09.21

    Projekt: Forschung

  2. Teilhabende Kritik als transformierendes und transversales "Mit"

    Brunner, C.

    01.10.1830.09.21

    Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Fortführung der Forschergruppe Mediale Teilhabe. Partizipation zwischen Anspruch und Inanspruchnahme)

    Projekt: Forschung

  3. Media & Paranoia

    Beyes, T.

    01.09.1831.08.19

    Gefördert von der VW-Stiftung

    Projekt: Individualförderung

  4. Groove the City

    Kirchberg, V.

    30.08.1831.12.18

    Gefördert durch die Stiftung Niedersachsen

    Projekt: Wissenschaftliche Veranstaltung

  5. Groove the City

    Kirchberg, V.

    30.05.1831.12.18

    Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen

    Projekt: Wissenschaftliche Veranstaltung

  6. Projekt: Wissenschaftliche Veranstaltung

  7. Partial Versions Collective

    Genidogan, K., Jones, A., Mason, L. & Osman, H.

    09.05.18 → …

    Projekt: Forschung

  8. Digitalisierung der Arbeit: Konfiguration realer und virtueller Migration

    Bojadzijev, M., Altenried, M. & Wallis, M.

    01.05.1830.04.21

    Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft

    Projekt: Forschung

  9. Utopie-Konferenz 2018

    Prien-Ribcke, S., Precht, R. D., Spoun, S. & Jamme, C.

    01.05.1831.12.18

    Gefördert durch die Autostadt Wolfsburg

    Projekt: Wissenschaftliche Veranstaltung