Effekte von mündlichen versus schriftlichen Antwortformaten bei der performanznahen Messung von Deutsch-als-Zweitsprache (DaZ)-Kompetenz: eine experimentelle Studie mit angehenden Lehrkräften

Research output: Journal contributionsJournal articlesResearchpeer-review

Standard

Harvard

APA

Vancouver

Bibtex

@article{74f792eeb8c34fc2bad4cdf8228c4b35,
title = "Effekte von m{\"u}ndlichen versus schriftlichen Antwortformaten bei der performanznahen Messung von Deutsch-als-Zweitsprache (DaZ)-Kompetenz: eine experimentelle Studie mit angehenden Lehrkr{\"a}ften",
abstract = "In einer experimentellen Studie mit randomisierter Stichprobenzuweisung werden zwei Antwortformate (schriftlich versus m{\"u}ndlich) in einer computerbasierten Testumgebung gegeneinander getestet. Mit beiden Varianten soll performanznah die Deutsch-alsZweitsprache (DaZ)-Kompetenz bei angehenden Lehrkr{\"a}ften mit Hilfe von Videovignetten erfasst werden. Die Studie untersucht, inwieweit das Antwortformat Einfluss auf die Korrektheit und die Ausf{\"u}hrlichkeit der Antworten hat. Zudem wird gepr{\"u}ft, ob die Effekte auch unter Kontrolle von DaZ-Lerngelegenheiten bestehen bleiben bzw. ob sich ein Interaktionseffekt von DaZ-Lerngelegenheiten und Antwortmodus zeigt. Die Stichprobe (N = 90) wurde aus Lehrveranstaltungen des Lehramtsstudiums gewonnen (B. A. / M. Ed., alle Semester). Die Ergebnisse zeigen, dass der Antwortmodus keinen statistisch signifikanten Einfluss auf die Richtigkeit, jedoch auf die Ausf{\"u}hrlichkeit der Antworten hat. Im m{\"u}ndlichen Antwortformat wurden statistisch bedeutsam ausf{\"u}hrlichere Antworten gegeben. Zudem zeigt sich, dass Testpersonen, die mehr DaZ-Lerngelegenheiten hatten, die Aufgaben eher richtig l{\"o}sen, unabh{\"a}ngig vom Antwortmodus. Interaktionseffekte zeigten sich nicht. F{\"u}r die Testentwicklung kann damit die Schlussfolgerung gezogen werden, dass ein m{\"u}ndliches Antwortformat bei Studierenden nicht zu unfairen Testergebnissen f{\"u}hrt, verglichen mit einem traditionellen schriftlichen Antwortformat.",
keywords = "Erziehungswissenschaften, Performanznahe Messung, professionelle Kompetenzen (angehender) Lehrkr{\"a}fte, Video-Vignetten, m{\"u}ndliche versus schriftliche Antworten, Antwortmodus, performance-oriented testing, professional competences of (pre-service) teachers, video-vignettes, oral versus written responses, response mode",
author = "Svenja Lemmrich and Anika Bahls and Timo Ehmke",
year = "2022",
month = jan,
doi = "10.1024/1010-0652/a000282",
language = "Deutsch",
volume = "36",
pages = "37--47",
journal = "Zeitschrift f{\"u}r p{\"a}dagogische Psychologie",
issn = "1010-0652",
publisher = "Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG",
number = "1-2",

}

RIS

TY - JOUR

T1 - Effekte von mündlichen versus schriftlichen Antwortformaten bei der performanznahen Messung von Deutsch-als-Zweitsprache (DaZ)-Kompetenz

T2 - eine experimentelle Studie mit angehenden Lehrkräften

AU - Lemmrich, Svenja

AU - Bahls, Anika

AU - Ehmke, Timo

PY - 2022/1

Y1 - 2022/1

N2 - In einer experimentellen Studie mit randomisierter Stichprobenzuweisung werden zwei Antwortformate (schriftlich versus mündlich) in einer computerbasierten Testumgebung gegeneinander getestet. Mit beiden Varianten soll performanznah die Deutsch-alsZweitsprache (DaZ)-Kompetenz bei angehenden Lehrkräften mit Hilfe von Videovignetten erfasst werden. Die Studie untersucht, inwieweit das Antwortformat Einfluss auf die Korrektheit und die Ausführlichkeit der Antworten hat. Zudem wird geprüft, ob die Effekte auch unter Kontrolle von DaZ-Lerngelegenheiten bestehen bleiben bzw. ob sich ein Interaktionseffekt von DaZ-Lerngelegenheiten und Antwortmodus zeigt. Die Stichprobe (N = 90) wurde aus Lehrveranstaltungen des Lehramtsstudiums gewonnen (B. A. / M. Ed., alle Semester). Die Ergebnisse zeigen, dass der Antwortmodus keinen statistisch signifikanten Einfluss auf die Richtigkeit, jedoch auf die Ausführlichkeit der Antworten hat. Im mündlichen Antwortformat wurden statistisch bedeutsam ausführlichere Antworten gegeben. Zudem zeigt sich, dass Testpersonen, die mehr DaZ-Lerngelegenheiten hatten, die Aufgaben eher richtig lösen, unabhängig vom Antwortmodus. Interaktionseffekte zeigten sich nicht. Für die Testentwicklung kann damit die Schlussfolgerung gezogen werden, dass ein mündliches Antwortformat bei Studierenden nicht zu unfairen Testergebnissen führt, verglichen mit einem traditionellen schriftlichen Antwortformat.

AB - In einer experimentellen Studie mit randomisierter Stichprobenzuweisung werden zwei Antwortformate (schriftlich versus mündlich) in einer computerbasierten Testumgebung gegeneinander getestet. Mit beiden Varianten soll performanznah die Deutsch-alsZweitsprache (DaZ)-Kompetenz bei angehenden Lehrkräften mit Hilfe von Videovignetten erfasst werden. Die Studie untersucht, inwieweit das Antwortformat Einfluss auf die Korrektheit und die Ausführlichkeit der Antworten hat. Zudem wird geprüft, ob die Effekte auch unter Kontrolle von DaZ-Lerngelegenheiten bestehen bleiben bzw. ob sich ein Interaktionseffekt von DaZ-Lerngelegenheiten und Antwortmodus zeigt. Die Stichprobe (N = 90) wurde aus Lehrveranstaltungen des Lehramtsstudiums gewonnen (B. A. / M. Ed., alle Semester). Die Ergebnisse zeigen, dass der Antwortmodus keinen statistisch signifikanten Einfluss auf die Richtigkeit, jedoch auf die Ausführlichkeit der Antworten hat. Im mündlichen Antwortformat wurden statistisch bedeutsam ausführlichere Antworten gegeben. Zudem zeigt sich, dass Testpersonen, die mehr DaZ-Lerngelegenheiten hatten, die Aufgaben eher richtig lösen, unabhängig vom Antwortmodus. Interaktionseffekte zeigten sich nicht. Für die Testentwicklung kann damit die Schlussfolgerung gezogen werden, dass ein mündliches Antwortformat bei Studierenden nicht zu unfairen Testergebnissen führt, verglichen mit einem traditionellen schriftlichen Antwortformat.

KW - Erziehungswissenschaften

KW - Performanznahe Messung

KW - professionelle Kompetenzen (angehender) Lehrkräfte

KW - Video-Vignetten

KW - mündliche versus schriftliche Antworten

KW - Antwortmodus

KW - performance-oriented testing

KW - professional competences of (pre-service) teachers

KW - video-vignettes

KW - oral versus written responses

KW - response mode

UR - http://www.scopus.com/inward/record.url?scp=85090306338&partnerID=8YFLogxK

UR - https://www.mendeley.com/catalogue/fb51dcbd-3cab-305f-9f31-8b54803a312c/

U2 - 10.1024/1010-0652/a000282

DO - 10.1024/1010-0652/a000282

M3 - Zeitschriftenaufsätze

VL - 36

SP - 37

EP - 47

JO - Zeitschrift für pädagogische Psychologie

JF - Zeitschrift für pädagogische Psychologie

SN - 1010-0652

IS - 1-2

ER -

Documents

DOI