Organisationsprofil

Das Institut für Nachhaltigkeitssteuerung (INSUGO) betreibt wissenschaftliche Forschung, akademische Lehre und Praxistransfer zu Themen der öffentlichen Nachhaltigkeitssteuerung.
Im Mittelpunkt steht die Frage: Durch welche öffentlichen Institutionen und Regelungssysteme kann das normative Ziel der Nachhaltigkeit in einer komplexen und pluralen Gesellschaft erreicht werden?
Die Mitglieder des Instituts stützen sich dabei auf Konzepte und Methoden der Fachgebiete Nachhaltige Landschaftsentwicklung, Nachhaltigkeitsökonomie, Nachhaltigkeitspolitik, Umweltrecht sowie Umweltplanung.

Themen

Nachhaltigkeit und Geschlechterverhältnisse, nachhaltige Raumentwicklung, soziale Ökologie, Ressourceneffizienz, Erneuerbare Energien, Abfallvermeidung, Klimaschutz, Öko-Design

  1. Steuerungsmechanismen im polyzentrischen Energiesystem der Zukunft. Die Bedeutung von Digitalisierung und Finanzierung für eine polyzentrische Governance. Teilprojekt 1: Die Bedeutung von Institutionenanalyse polyzentrischer Governance

    Holstenkamp, L. & Memon, N.

    01.09.2031.08.25

    Gefördert im Rahmen der BMBF-Richtlinie zur Förderung von Projekten für inter- und transdisziplinär arbeitende Nachwuchsgruppen in der Sozial-ökologischen Forschung

    01UU2005A

    Projekt: Forschung

  2. NEWAVE - Next Water Governance

    Newig, J. & Bilalova, S.

    01.11.1931.10.23

    Gefördert von der EU im Rahmen von Horizon 2020 (H2020-MSCA-ITN-2019)

    GA 861509

    Projekt: Forschung

  3. Disruptive Power Projections

    Bäumler, J.

    07.10.1906.11.19

    Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen

    Projekt: Andere

  4. Projekt: Andere

  5. Resonanztheorie in der Nachhaltigkeit

    Gehlen, Y. & Heinrichs, H.

    01.01.1931.01.22

    Gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

    Projekt: Dissertationsprojekt

Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ...15 Nächste