Praxisorientiertes Projektlernen am Beispiel der Leuphana College-Studien in der Praxis.

Research output: Journal contributionsJournal articlesResearchpeer-review

Authors

Nicht erst seit Bologna stellt sich die hochschuldidaktische Frage, wie Handlungskompetenz im Studium vermittelt und erworben werden kann. Hintergrund dieser Frage ist die Forderung, Wissenschaft als irritierenden Prozess zu begreifen, der die Studierenden neben dem Erwerb fachlichen Wissens zu einem selbständigen Umgang mit komplexen Problemen und ihren Lösungen befähigt. Die „Leuphana College-Studien in der Praxis“ greifen diese Forderung
auf, indem die Möglichkeit, Wissen anzuwenden mit der Strukturierung einer spezifischen Lernsituation durch die Studierenden selbst verknüpft und somit das Ineinandergreifen von Wissen und Handeln gefördert wird.
Schlüsselwörter
Leuphana College-Studien in der Praxis, Problemlösungsorientiertes Lernen, Problemlösungskompetenz, Project Learning, Teamfähigkeit, Entscheidungsfindung, Eigenverantwortung, Projektmanagement
Original languageGerman
JournalZeitschrift für Hochschulentwicklung
Volume9
Issue number2
Pages (from-to)101-108
Number of pages8
ISSN2219-6994
Publication statusPublished - 03.2014

Documents

Links