Ausgewählte schulische Ausgangslagen und organisatorische Gestaltungsformen von Inklusion an Grundschulen in Deutschland

Publikation: Beiträge in SammelwerkenKapitelForschungbegutachtet

Standard

Ausgewählte schulische Ausgangslagen und organisatorische Gestaltungsformen von Inklusion an Grundschulen in Deutschland. / Gresch, Cornelia; Kuhl, Poldi; Külker, Lena.

Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen: Einblicke und Entwicklungen. Hrsg. / Cornelia Gresch; Poldi Kuhl; Michael Grosche; Chrsitine Sälzer; Petra Stanat. Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden, 2020. S. 179-211.

Publikation: Beiträge in SammelwerkenKapitelForschungbegutachtet

Harvard

Gresch, C, Kuhl, P & Külker, L 2020, Ausgewählte schulische Ausgangslagen und organisatorische Gestaltungsformen von Inklusion an Grundschulen in Deutschland. in C Gresch, P Kuhl, M Grosche, C Sälzer & P Stanat (Hrsg.), Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen: Einblicke und Entwicklungen. Springer Fachmedien Wiesbaden, Wiesbaden, S. 179-211. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27608-9_7

APA

Gresch, C., Kuhl, P., & Külker, L. (2020). Ausgewählte schulische Ausgangslagen und organisatorische Gestaltungsformen von Inklusion an Grundschulen in Deutschland. in C. Gresch, P. Kuhl, M. Grosche, C. Sälzer, & P. Stanat (Hrsg.), Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen: Einblicke und Entwicklungen (S. 179-211). Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27608-9_7

Vancouver

Gresch C, Kuhl P, Külker L. Ausgewählte schulische Ausgangslagen und organisatorische Gestaltungsformen von Inklusion an Grundschulen in Deutschland. in Gresch C, Kuhl P, Grosche M, Sälzer C, Stanat P, Hrsg., Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen: Einblicke und Entwicklungen. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. 2020. S. 179-211 https://doi.org/10.1007/978-3-658-27608-9_7

Bibtex

@inbook{1a38d76e69254a03b344f550e81a9e03,
title = "Ausgew{\"a}hlte schulische Ausgangslagen und organisatorische Gestaltungsformen von Inklusion an Grundschulen in Deutschland",
abstract = "Es ist wenig dar{\"u}ber bekannt, wie Inklusion auf Schulebene in Deutschland jeweils ausgestaltet wird. Angelehnt an Kontext-Input-Prozess-Output-Modelle beschreibt dieser Beitrag, wie Grundschulen, an denen Sch{\"u}ler*innen mit sonderp{\"a}dagogischem F{\"o}rderbedarf (SPF) in Deutschland unterrichtet werden, hinsichtlich ausgew{\"a}hlter schulischer Ausgangslagen und organisatorischer Gestaltungsformen variieren. Datengrundlage bildet die Befragung von N = 1113 Schulleitungen im Rahmen des IQB-Bildungstrend 2016. Es werden sechs Bereiche betrachtet: 1) die Anteile an Sch{\"u}ler*innen mit SPF in den Schulen, 2) die Verteilung auf die unterschiedlichen Klassen, 3) verschiedene Aspekte inklusiver Strukturen, 4) die personellen Ressourcen, 5) die Aufgabenbereiche der sonderp{\"a}dagogischen Lehrkr{\"a}fte und 6) die Einstellungen der Schulleitungen zum Gemeinsamen Unterricht. Die Ausgangslagen und Gestaltungsformen werden jeweils f{\"u}r Schulen mit geringen, mittleren und hohen Anteilen an Sch{\"u}ler*innen mit SPF dargestellt. Die Ergebnisse vermitteln einen ersten deskriptiven Eindruck von den vielf{\"a}ltigen Ausgangslagen und Herangehensweisen inklusiver Schulen und den Potenzialen f{\"u}r weiterf{\"u}hrende Forschung.",
keywords = "Empirische Bildungsforschung, Leistungsmessung, Leistungsvergleich, Lernf{\"o}rderung, Erziehungswissenschaften, Erziehungswissenschaft, Sonderp{\"a}dagogik, F{\"o}rderbedarf",
author = "Cornelia Gresch and Poldi Kuhl and Lena K{\"u}lker",
year = "2020",
doi = "10.1007/978-3-658-27608-9_7",
language = "Deutsch",
isbn = "978-3-658-27607-2",
pages = "179--211",
editor = "Cornelia Gresch and Poldi Kuhl and Michael Grosche and Chrsitine S{\"a}lzer and Petra Stanat",
booktitle = "Sch{\"u}ler*innen mit sonderp{\"a}dagogischem F{\"o}rderbedarf in Schulleistungserhebungen",
publisher = "Springer Fachmedien Wiesbaden",
address = "Deutschland",

}

RIS

TY - CHAP

T1 - Ausgewählte schulische Ausgangslagen und organisatorische Gestaltungsformen von Inklusion an Grundschulen in Deutschland

AU - Gresch, Cornelia

AU - Kuhl, Poldi

AU - Külker, Lena

PY - 2020

Y1 - 2020

N2 - Es ist wenig darüber bekannt, wie Inklusion auf Schulebene in Deutschland jeweils ausgestaltet wird. Angelehnt an Kontext-Input-Prozess-Output-Modelle beschreibt dieser Beitrag, wie Grundschulen, an denen Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf (SPF) in Deutschland unterrichtet werden, hinsichtlich ausgewählter schulischer Ausgangslagen und organisatorischer Gestaltungsformen variieren. Datengrundlage bildet die Befragung von N = 1113 Schulleitungen im Rahmen des IQB-Bildungstrend 2016. Es werden sechs Bereiche betrachtet: 1) die Anteile an Schüler*innen mit SPF in den Schulen, 2) die Verteilung auf die unterschiedlichen Klassen, 3) verschiedene Aspekte inklusiver Strukturen, 4) die personellen Ressourcen, 5) die Aufgabenbereiche der sonderpädagogischen Lehrkräfte und 6) die Einstellungen der Schulleitungen zum Gemeinsamen Unterricht. Die Ausgangslagen und Gestaltungsformen werden jeweils für Schulen mit geringen, mittleren und hohen Anteilen an Schüler*innen mit SPF dargestellt. Die Ergebnisse vermitteln einen ersten deskriptiven Eindruck von den vielfältigen Ausgangslagen und Herangehensweisen inklusiver Schulen und den Potenzialen für weiterführende Forschung.

AB - Es ist wenig darüber bekannt, wie Inklusion auf Schulebene in Deutschland jeweils ausgestaltet wird. Angelehnt an Kontext-Input-Prozess-Output-Modelle beschreibt dieser Beitrag, wie Grundschulen, an denen Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf (SPF) in Deutschland unterrichtet werden, hinsichtlich ausgewählter schulischer Ausgangslagen und organisatorischer Gestaltungsformen variieren. Datengrundlage bildet die Befragung von N = 1113 Schulleitungen im Rahmen des IQB-Bildungstrend 2016. Es werden sechs Bereiche betrachtet: 1) die Anteile an Schüler*innen mit SPF in den Schulen, 2) die Verteilung auf die unterschiedlichen Klassen, 3) verschiedene Aspekte inklusiver Strukturen, 4) die personellen Ressourcen, 5) die Aufgabenbereiche der sonderpädagogischen Lehrkräfte und 6) die Einstellungen der Schulleitungen zum Gemeinsamen Unterricht. Die Ausgangslagen und Gestaltungsformen werden jeweils für Schulen mit geringen, mittleren und hohen Anteilen an Schüler*innen mit SPF dargestellt. Die Ergebnisse vermitteln einen ersten deskriptiven Eindruck von den vielfältigen Ausgangslagen und Herangehensweisen inklusiver Schulen und den Potenzialen für weiterführende Forschung.

KW - Empirische Bildungsforschung

KW - Leistungsmessung

KW - Leistungsvergleich

KW - Lernförderung

KW - Erziehungswissenschaften

KW - Erziehungswissenschaft

KW - Sonderpädagogik

KW - Förderbedarf

U2 - 10.1007/978-3-658-27608-9_7

DO - 10.1007/978-3-658-27608-9_7

M3 - Kapitel

SN - 978-3-658-27607-2

SP - 179

EP - 211

BT - Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen

A2 - Gresch, Cornelia

A2 - Kuhl, Poldi

A2 - Grosche, Michael

A2 - Sälzer, Chrsitine

A2 - Stanat, Petra

PB - Springer Fachmedien Wiesbaden

CY - Wiesbaden

ER -

DOI