Orte und Unorte des Glücks. Die künstlerischen Entfaltungen des Herbert Starek: Das Empire der Gegenerzählungen

Presse/Medien: Presse / Medien

Beitrag in der Online Kunstzeitung "Artmagazine" am 15.08.2018

Quellenangaben

TitelOrte und Unorte des Glücks. Die künstlerischen Entfaltungen des Herbert Starek: Das Empire der Gegenerzählungen
Medienbezeichnung/OutletArtmagazine
MedienformatWeb
LandÖsterreich
Datum der Veröffentlichung15.08.18
BeschreibungNicht selten neigen Navigierende bei der Navigation dazu, nichts von dem wahrzunehmen, was nicht direkt zielführend ist. Im Umgang mit „Schleierhafte Karten und einige andere hauptsächliche Gewagtheiten“, der aktuellen Ausstellung mit Karten des Wiener Künstlers Herbert Starek bei lotsremark Projekte in Basel, wird jedoch sehr schnell klar, dass Müßiggang die bevorzugte Methode des Künstlers ist, um den Betrachtern gehörig den Kopf zu verdrehen. Mathematische Binsenweisheiten, wie jene, dass die kürzeste Strecke zwischen zwei Punkten eine Gerade sei, werden gründlich widerlegt. Schon beim ersten flüchtigen Gehversuch zur vagen Orientierung auf den Karten Stareks begegnet man Ideen, Vorstellungen und allerhand Wunderbarem, das einem spontan manch verschmitztes Lächeln entlockt. Auch Lucius Burckhardt, der Schweizer Erfinder der Spaziergangswissenschaften, hätte sicher seine helle Freude an diesen delikaten Dehnungsübungen der Desorientierung gehabt.
URLwww.artmagazine.cc/content103874.html
PersonenThorsten Schneider

Beschreibung

Beitrag in der Online Kunstzeitung "Artmagazine" am 15.08.2018

Zeitraum15.08.2018
Beziehungsdiagramm