WinWin-Lösungen in Verhandlungen um Allgemeingüter: Erkenntnisse aus der Forschung zu Allmende-Verhandlungen

Presse/Medien: Presse / Medien

Beitrag in In-Mind Online Magazin, Ausgabe 2/2013

Quellenangaben

TitelWinWin-Lösungen in Verhandlungen um Allgemeingüter: Erkenntnisse aus der Forschung zu Allmende-Verhandlungen
BekanntheitsgradInternational
Medienbezeichnung/OutletOnline Magazin In-Mind
MedienformatWeb
LandNiederlande
Datum der Veröffentlichung14.10.13
BeschreibungViele von uns haben sicherlich gute Kindheitserinnerungen an den Ostermorgen, wenn wir gemeinsam mit unseren Geschwistern oder Freunden nach den Süßigkeiten des Osterhasen gesucht haben. Alle Kinder wühlten im Garten oder der Wohnung und trugen die Süßigkeiten zu einem großen Haufen zusammen. Bis dahin gab es selten Probleme, danach kam es jedoch häufig zu dem einen oder anderen Streit darüber, wer welche Süßigkeiten denn nun bekommt. Die Kinder befinden sich mitten in einer Allmende-Verhandlung darüber wer welche Süßigkeiten gefunden (individuelle Beiträge) und auf den großen Haufen (eine kollektive Ressource) gelegt hat und wie diese denn nun unter den Geschwistern aufgeteilt werden sollen (Verteilung auf die Einzelnen). Im kleinen und im großen Rahmen entspannen sich solche Allmende-Verhandlungen immer wieder, sei es um kollektive Ressourcen wie die Regenwaldbestände oder um die Gaben des Osterhasen. In diesem Beitrag sollen Erkenntnisse aus der Verhandlungsforschung über förderliche und hinderliche Rahmenbedingungen solcher Verhandlungen erläutert und die psychologischen Prozesse hinter diesen Faktoren beleuchtet werden.
Produzent/AutorStichting In-Mind Foundation
URLhttps://de.in-mind.org/article/winwin-loesungen-in-verhandlungen-um-allgemeingueter-erkenntnisse-aus-der-forschung-zu
PersonenBenjamin Höhne, Roman Trötschel

Beschreibung

Beitrag in In-Mind Online Magazin, Ausgabe 2/2013

Zeitraum14.10.2013
Beziehungsdiagramm