Einigung ohne Einbußen: Kompromiss-los!

Presse/Medien: Presse / Medien

Beitrag in "In-Mind" Online Magazin, Ausgabe 03/2018

Quellenangaben

TitelEinigung ohne Einbußen: Kompromiss-los!
BekanntheitsgradInternational
Medienbezeichnung/OutletIn-Mind Online Magazin
MedienformatWeb
LandNiederlande
Datum der Veröffentlichung01.06.18
Beschreibung„Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind“ – so der französische Politiker und Friedensnobelpreisträger Aristide Briand (1862-1932). Sind Kompromisse nicht etwas Gutes? – Von klein auf werden wir zu Kompromissen angehalten und für gütliche Einigungen gibt es scheinbar keine Alternative. Oder doch? Ein Kompromiss bedeutet, dass alle Zugeständnisse machen müssen – das kann geradezu schmerzhaft sein. Daher steckt in der Aussage von Briand ein wahrer Kern. Ist der Kompromiss trotzdem die bestmögliche Lösung? Die Forschung spricht dagegen: Kompromisse führen häufig zu suboptimalen Lösungen. In den meisten Verhandlungen gibt es eine für alle Parteien bessere Lösung. Warum lassen wir uns dann mit faulen Kompromissen abspeisen? – Weil der Mehrwert oft versteckt ist und es Strategien braucht, ihn zu finden.
Produzent/AutorStichting In-Mind Foundation
URLhttps://de.in-mind.org/article/einigung-ohne-einbussen-kompromiss-los
PersonenMarco Warsitzka, Valentin Ade, Roman Trötschel

Beschreibung

Beitrag in "In-Mind" Online Magazin, Ausgabe 03/2018

Zeitraum01.06.2018
Beziehungsdiagramm