SIIVE-Tagung 2015

Aktivität: Wissenschaftliche und künstlerische VeranstaltungenKonferenzenForschung

Anke Wischmann - Präsentator*in

    Zum Verhältnis von formellem und informellem Lernen aus rassismuskritischer Perspektive

    Um zu untersuchen, ob die Anerkennung informellen Lernens formelle Lernprozesse grundsätzlich ergänzen oder gar kompensieren kann, hinterfragt eine laufende Studie (Lernen in der Adoleszenz – LidA) u. a. die Zusammenhänge zwischen formellem und informellem Lernen als Teil rassialisierter Strukturen und Praktiken im Bildungssystem. Diverse Studien zeigen, dass junge Menschen mit Migrationshintergrund im deutschen Schulsystem benachteiligt werden (z. B. Gomolla 2009). In der Adoleszenz gewinnen für alle Heranwachsenden außerschulische und außerfamiliale Lernorte an Bedeutung, die immer milieuspezifisch ausgestaltet werden (Harring 2007). Hier treffen tradierte bürgerliche Vorstellungen des Lernens, die in der Schule dominieren, auf Lernprozesse, die als nicht wertvoll oder sogar kontraproduktiv für formelle Bildung angesehen werden (Stecher 2005). Diese Problematik wird anhand erster Ergebnisse der Studie diskutiert, die 30 narrative Interviews mit 12 bis 14-Jährigen unterschiedlicher sozialer Herkunft umfasst.
    Die Daten werden mithilfe eines narrationanalytischen Verfahrens (Rosenthal 1995) ausgewertet und aus einer rassismuskritischen Perspektive (Critical Race Theory, Ladson-Billings 1998) analysiert. So können i. d. R. verschleierte und unbewusste Strukturen und Mechanismen sozialer Diskriminierung im Bildungssystem aufgezeigt werden, die die Zusammenhänge zwischen formellem und informellem Lernen mit beeinflussen und sich somit auf subjektive Bildungsverläufe auswirken.
    27.03.2015
    SIIVE-Tagung 2015

    Veranstaltung

    SIIVE-Tagung 2015: “Normativität, Positionierung, Reflexivität: (Selbst)kritische Perspektiven” Tagung der Sektion Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft

    27.03.15 → …

    Münster, Deutschland

    Veranstaltung: Konferenz