Literaturempfehlungen zur Selbsterprobung: Einblicke in Theorie und Praxis der (sozioökonomischen) Hochschullehre in Deutschland

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenLehrebegutachtet

Authors

In dem Sammelband "Wirtschaft neu lehren" wurden die Erfahrungen von Lehrenden mit pluralen Lehrinhalten und -formen dargelegt und erörtert. Um die Umsetzung eigener Lehrinnovationen neben der Inspiration durch die hier zusammengeführten Beispiele anzuregen, seien mit diesem Beitrag diverse Lektüreempfehlungen ausgesprochen. Gerade in einem Kontext von stetig wachsenden didaktischen, methodischen und institutionellen Anforderungen und der ungebrochenen Vernachlässigung hochschuldidaktischer Qualifizierungen von Lehrpersonal scheint uns eine solche Hilfestellung angebracht. Im Folgenden werden deshalb Beiträge vorgestellt, die sich bereits mit diesen Herausforderungen, möglichen Bewältigungsstrategien sowie Konzepten zur pluralen, sozioökonomischen (Hochschul-)Bildung auseinandergesetzt haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr sollen Impulse gegeben werden, um neue Denk- und Gestaltungsprozesse für die sozioökonomische Hochschulbildung anzuregen. Im Einzelnen gliedern sich die Empfehlungen in die folgenden vier Bereiche auf, wobei die Aufteilung lediglich der Orientierung dient und nicht bindend zu lesen ist: • Beiträge und Studien zum Status quo der wirtschaftswissenschaftlichen Hochschullehre • Sammelbände und Beiträge zur pluralen oder sozioökonomischen Bildung • Beiträge zum Status quo der Hochschullehre in Deutschland • Sammelbände zu einer kritisch-reflexiven Hochschullehre
OriginalspracheDeutsch
TitelWirtschaft neu lehren : Erfahrungen aus der pluralen, sozioökonomischen Hochschulbildung
HerausgeberJanina Urban, Lisa-Marie Schröder, Harald Hantke, Lukas Bäuerle
Anzahl der Seiten12
ErscheinungsortWiesbaden
VerlagSpringer VS
Datum2021
Seiten289 - 300
ISBN (Print)978-3-658-30919-0
ISBN (elektronisch) 978-3-658-30920-6
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 2021

DOI