Entrepreneurial Investing: Das Investitionsverhalten junger Unternehmen

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschungbegutachtet

Authors

Das Investitionsverhalten junger Unternehmen ist ein bisher weitgehend vernachlässigtes, gleichwohl aber überaus bedeutsames Gebiet für Theorie und Politit des Gründungsmanagements. Da Investitionen in Sachvermögen langfristig wirksame Rahmenbedingungen setzen, haben sie strategische Bedeutung. Sie setzen den operativen Handlungsrahmen, bestimmen Leistungskapazitäten und beeinflussen u.a. das zukünftige Absatz- und Innenfinanzierungspotenzial.

Der vorliegende Beitrag erläutert auf der Grundlage theoretisch-konzeptioneller Vorüberlegungen, welcher Investitionsverlauf unter den speziellen Rahmenbedingungen, denen ein junges Unternehmen unterworfen ist, zu erwarten ist und zeigt entsprechende empirische Evidenzen auf. Die Analyse zeigt, dass junge Unternehmen ein charakteristisches zeitliches Investitionsmuster aufweisen. Es zeichnet sich durch einen tendenziell abnehmenden, bimodalen Verlauf innerhalb von neun Jahren nach Markteintritt aus. Das Unternehmensalter erklärt dabei einen erheblichen Anteil der empirischen Streuung der Investitionsvariable. Zwischen den beiden Investitionsspitzen liegen etwa 8 1/2 Jahre. Die sich aus den erzielten Ergebnissen ergebenden Implikationen für Gründungsforschung und -praxis werden abschließend erläutert.
OriginalspracheDeutsch
TitelPerpektiven des Entrepreneurships : Unternehmerische Konzepte zwischen Theorie und Praxis
HerausgeberKatharina Hölzle, Victor Tiberius, Heike Surrey
Anzahl der Seiten11
VerlagSchäffer-Poeschel Verlag
Datum2020
Auflage1.
Seiten199-210
ISBN (Print)978-3-7910-4471-2
ISBN (elektronisch)978-3-7910-4472-9, 978-3-7910-4473-6
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 2020

    Fachgebiete

  • Entrepreneurship - Entrepreneurial finance, Investitionsverhalten, junge Unternehmen

DOI