Depression in Kindergarten Educators: Prevalence and Correlations With Aspects of Work Psychology

Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschungbegutachtet

Authors

In der vorliegenden Studie wurden die Auswirkungen arbeitspsychologischer Variablen (Gratifikationskrise und Verausgabungsneigung) auf Depressionen bei Kita-Fachpersonal aus Deutschland (N = 1 933) untersucht. Die Screening-Prävalenz für Depressionen lag bei 49.8 %. Gratifikationskrisen erhöhten die Wahrscheinlichkeit von Depressionen signifikant (OR = 3.73, 95 % CI: 2.66 – 5.25). Ein vergleichbarer Einfluss lässt sich für Verausgabungsneigung auf Depressionen aufzeigen (OR = 4.49, 95 % CI: 3.69 – 5.47). Möglichkeiten zur arbeitsplatzbezogenen Intervention werden aufgezeigt.
Titel in ÜbersetzungDepressionen bei Kita-Fachpersonal : Prävalenzen und arbeitspsychologische Korrelate
OriginalspracheEnglisch
ZeitschriftFrühe Bildung
Jahrgang7
Ausgabenummer4
Seiten (von - bis)223-230
Anzahl der Seiten8
ISSN2191-9186
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 10.2018

    Fachgebiete

  • Gratifikationskrise, Verausgabungsneigung, Depressionen, Kindergarten
  • Psychologie

DOI