"Brüche und Brücken": Übergänge im Kontext des Sachunterrichts

Publikationen: Bücher und AnthologienSammelwerke und Anthologien

Authors

Durch die Auseinandersetzung mit „Brüchen und Brücken“ bei Übergängen widmet sich die Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts einem Thema, das (auch) für den Sachunterricht wichtig ist.
Im Kontext des Sachunterrichts und seiner Didaktik fordern Übergänge das Unterrichtsfach Sachunterricht im Hinblick auf die fachdidaktische Konkretisierung des Verhältnisses der Primarschule zu den Institutionen der Frühpädagogik und der Sekundarstufe heraus.
Zudem entfalten sich individuelle Bildungsverläufe von Kindern in den Übergängen zwischen segregierenden und integrativen Momenten der beteiligten bildungswirksamen Institutionen. Schließlich sind Phasen der Aus- und Weiterbildung von Sachunterrichtslehrkräften von vielfältigen Übergängen gekennzeichnet.
Im vorliegenden Band werden Übergänge im Kontext von Perspektiven und Inhalten des Sachunterrichts, im Kontext individueller Bildungsverläufe von Kindern sowie Übergänge und Professionalisierung im Sachunterricht betrachtet.
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortBad Heilbrunn
VerlagKlinkhardt
Band30
Anzahl der Seiten192
ISBN (Print)978-3-7815-2366-1
ISBN (elektronisch)978-3-7815-5805-2
PublikationsstatusErschienen - 2020

Publikationsreihe

NameProbleme und Perspektiven des Sachunterrichts
VerlagKlinkhardt
Band30
Beziehungsdiagramm