Gesundheitsorientierte Führung in der Altenpflege: Bedeutung sozialer Belastungen und Ressourcen für die Gesundheit und das Commitment der Mitarbeiter

Publikationen: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätze

Authors

Die Pflegebranche ist durch steigende Belastungen der Mitarbeiter und eine hohe Personalfluktuation gekennzeichnet. Bisherige Studien konnten bereits zeigen, dass Führungskräfte Einfluss auf die Gesundheit und das organisationale Commitment ihrer Mitarbeiter nehmen. Es blieb aber unklar, durch welche Wirkzusammenhänge sich dieser Einfluss beschreiben lässt, zumal weitere Studien die Bedeutung sozialer Belastungen und Ressourcen hervorheben. In der vorliegenden Studie wurden mittels Fragebogen Mitarbeiter der stationären Altenpflege (n = 861) zu ihrem Gesundheitszustand, ihrem organisationalen Commitment, ihren sozialen Belastungen und Ressourcen sowie der Gesundheitsorientierung ihrer Führungskräfte befragt. Die Ergebnisse bestätigten den Zusammenhang zwischen gesundheitsorientierter Führung und Gesundheit und Commitment der Mitarbeiter. Soziale Ressourcen und Belastungen am Arbeitsplatz mediieren diesen Zusammenhang dabei teilweise. Die Ergebnisse untermauern die Bedeutung einer gesundheitsorientierten Führung für die Gesundheit und das Commitment der Mitarbeiter. Die Förderung der sozialen Ressourcen und Reduzierung der Belastungen stellen für Führungskräfte zentrale Ansatzpunkte zur Förderung der Gesundheit und des Commitments ihrer Mitarbeiter dar.
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftZeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie
Band60
Ausgabennummer4
Seiten (von - bis)199-211
Anzahl der Seiten13
ISSN0932-4089
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 14.10.2016

DOI

Beziehungsdiagramm