Kritische Erfolgsfaktoren von Produkteinführungen - dargestellt am Beispiel eines Konsumgüterherstellers

Publikation: Beiträge in SammelwerkenKapitelForschungbegutachtet

Authors

Zunehmend gesättigte Märkte und das daraus resultierende Ansteigen der
Wettbewerbsintensität stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen zur
Sicherung von Wachstum und Erfolg. Produkteinführungen verkörpern eine
Möglichkeit, dem Produktionsprogramm neue Impulse zu geben und damit die
Wettbewerbsposition nachhaltig zu verbessern.
In der Konsumgüterindustrie sind Produkt-Launches allerdings mit großen
Risiken verbunden.1 Hohe Flopraten erfordern eine sorgfältige Auswahl der
weiter zu verfolgenden Neuproduktprojekte. Misserfolge bei der Markteinfüh-
rung neuer Produkte kommen den Herstellern nämlich in zweierlei Hinsicht
teuer zu stehen. Zum einen verschlingen sie finanzielle Mittel des Unterneh-
mens und wirken sich daher unmittelbar auf den Erfolg aus. Andererseits beein-
flussen sie die Unternehmensergebnisse mittelbar, indem das Image von Unter-
nehmen, Marke und Produkt gegenüber Handel und Verbrauchern erodiert.
Der vorliegende Beitrag untersucht, welche Faktoren den Erfolg von Neu-
produkteinführungen besonders beeinflussen. Nach einer grundlegenden Cha-
rakterisierung von Produkteinführungen, werden aus den aktuellen Erkenntnis-
sen der empirischen Erfolgsfaktorenforschung Hypothesen über potentielle
Schlüsselvariablen bei der Einführung neuer Produkte abgeleitet. Im Anschluss
an die Darstellung der Vorgehensweise bei der empirischen Untersuchung
erfolgt die Evaluierung dieser Hypothesen am Beispiel ausgewählter Produkt-
einführungen eines Konsumgüterherstellers.
OriginalspracheDeutsch
TitelZukunftsperspektiven des Marketing - Paradigmenwechsel und Neuakzentuierungen : Festschrift anlässlich der Emeritierung von Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Hörschgen
HerausgeberChristina Rabe, Johannes Lieb
Anzahl der Seiten25
ErscheinungsortBerlin
VerlagDuncker & Humblot GmbH
Erscheinungsdatum2003
Auflage1
Seiten207-231
ISBN (Print)3-428-11151-6, 978-3-428-11151-0
ISBN (elektronisch)978-3-428-51151-8
PublikationsstatusErschienen - 2003
Extern publiziertJa

Links