HyperImage - Bildorientierte E-Science-Netzwerke

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in KonferenzbändenForschung

Standard

HyperImage - Bildorientierte E-Science-Netzwerke. / Warnke, Martin; Kuper, Heinz-Günter; Helmers, Sabine.

EVA 2007 Berlin: Elektronische Bildverarbeitung & Kunst, Kultur, Historie. Hrsg. / Andreas Bienert; Gerd Stanke; James Hemsley; Vito Cappellini. GFaI, 2007. S. 39-43.

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in KonferenzbändenForschung

Harvard

Warnke, M, Kuper, H-G & Helmers, S 2007, HyperImage - Bildorientierte E-Science-Netzwerke. in A Bienert, G Stanke, J Hemsley & V Cappellini (Hrsg.), EVA 2007 Berlin: Elektronische Bildverarbeitung & Kunst, Kultur, Historie. GFaI, S. 39-43, International Conference Electronic Imaging and the Visual Arts- EVA 2007, Berlin, Deutschland, 07.11.07. https://doi.org/10.11588/arthistoricum.213.284

APA

Warnke, M., Kuper, H-G., & Helmers, S. (2007). HyperImage - Bildorientierte E-Science-Netzwerke. in A. Bienert, G. Stanke, J. Hemsley, & V. Cappellini (Hrsg.), EVA 2007 Berlin: Elektronische Bildverarbeitung & Kunst, Kultur, Historie (S. 39-43). GFaI. https://doi.org/10.11588/arthistoricum.213.284

Vancouver

Warnke M, Kuper H-G, Helmers S. HyperImage - Bildorientierte E-Science-Netzwerke. in Bienert A, Stanke G, Hemsley J, Cappellini V, Hrsg., EVA 2007 Berlin: Elektronische Bildverarbeitung & Kunst, Kultur, Historie. GFaI. 2007. S. 39-43 https://doi.org/10.11588/arthistoricum.213.284

Bibtex

@inbook{9175a0b5695d4a45a794d313fca47a76,
title = "HyperImage - Bildorientierte E-Science-Netzwerke",
abstract = "Bilder sind eine wichtige Quelle wissenschaftlichen Wissens in vielen Disziplinen. Sie werden ge- nau untersucht, und Details des einen werden mit Details des anderen verglichen. Will man Wis- sen austauschen, wird man also zwangsl{\"a}ufig {\"u}ber Biiddetails kommunzieren.Das Projekt Hyperlmage bearbeitet das bislang technisch ungel{\"o}ste Problem, Verkn{\"u}pfungen zwi- schen Bilddetails formulieren und herstellen zu k{\"o}nnen. Unser Ziel ist es, eine Web-basierte Ar- beitsumgebung zu entwickeln, die es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller bildorien- tierten Disziplinen gestattet, einfach und pr{\"a}zise Verkn{\"u}pfungen zwischen Bildern und Bilddetails herzustellen, und zwar so, wie es bislang nur mit Texten m{\"o}glich war. Der Hyperlmage-Editor er- laubt die Markierung von Bilddetails und deren Verkn{\"u}pfung mit Bildern und Bilddetails jeder Gr{\"o}- {\ss}e. Die Arbeit wird im Hyperlmage-System gespeichert und zur Publikation im WWW oder lokal als XML-Datei exportiert.",
keywords = "Kulturinformatik, Kulturwissenschaften allg.",
author = "Martin Warnke and Heinz-G{\"u}nter Kuper and Sabine Helmers",
year = "2007",
doi = "10.11588/arthistoricum.213.284",
language = "Deutsch",
isbn = "3-9809212-8-X",
pages = "39--43",
editor = "Bienert, {Andreas } and Gerd Stanke and James Hemsley and Vito Cappellini",
booktitle = "EVA 2007 Berlin",
publisher = " GFaI",
note = "International Conference Electronic Imaging and the Visual Arts- EVA 2007, EVA ; Conference date: 07-11-2007 Through 09-11-2007",

}

RIS

TY - CHAP

T1 - HyperImage - Bildorientierte E-Science-Netzwerke

AU - Warnke, Martin

AU - Kuper, Heinz-Günter

AU - Helmers, Sabine

N1 - Conference code: 14

PY - 2007

Y1 - 2007

N2 - Bilder sind eine wichtige Quelle wissenschaftlichen Wissens in vielen Disziplinen. Sie werden ge- nau untersucht, und Details des einen werden mit Details des anderen verglichen. Will man Wis- sen austauschen, wird man also zwangsläufig über Biiddetails kommunzieren.Das Projekt Hyperlmage bearbeitet das bislang technisch ungelöste Problem, Verknüpfungen zwi- schen Bilddetails formulieren und herstellen zu können. Unser Ziel ist es, eine Web-basierte Ar- beitsumgebung zu entwickeln, die es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller bildorien- tierten Disziplinen gestattet, einfach und präzise Verknüpfungen zwischen Bildern und Bilddetails herzustellen, und zwar so, wie es bislang nur mit Texten möglich war. Der Hyperlmage-Editor er- laubt die Markierung von Bilddetails und deren Verknüpfung mit Bildern und Bilddetails jeder Grö- ße. Die Arbeit wird im Hyperlmage-System gespeichert und zur Publikation im WWW oder lokal als XML-Datei exportiert.

AB - Bilder sind eine wichtige Quelle wissenschaftlichen Wissens in vielen Disziplinen. Sie werden ge- nau untersucht, und Details des einen werden mit Details des anderen verglichen. Will man Wis- sen austauschen, wird man also zwangsläufig über Biiddetails kommunzieren.Das Projekt Hyperlmage bearbeitet das bislang technisch ungelöste Problem, Verknüpfungen zwi- schen Bilddetails formulieren und herstellen zu können. Unser Ziel ist es, eine Web-basierte Ar- beitsumgebung zu entwickeln, die es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller bildorien- tierten Disziplinen gestattet, einfach und präzise Verknüpfungen zwischen Bildern und Bilddetails herzustellen, und zwar so, wie es bislang nur mit Texten möglich war. Der Hyperlmage-Editor er- laubt die Markierung von Bilddetails und deren Verknüpfung mit Bildern und Bilddetails jeder Grö- ße. Die Arbeit wird im Hyperlmage-System gespeichert und zur Publikation im WWW oder lokal als XML-Datei exportiert.

KW - Kulturinformatik

KW - Kulturwissenschaften allg.

U2 - 10.11588/arthistoricum.213.284

DO - 10.11588/arthistoricum.213.284

M3 - Aufsätze in Konferenzbänden

SN - 3-9809212-8-X

SN - 978-3-9809212-8-2

SP - 39

EP - 43

BT - EVA 2007 Berlin

A2 - Bienert, Andreas

A2 - Stanke, Gerd

A2 - Hemsley, James

A2 - Cappellini, Vito

PB - GFaI

T2 - International Conference Electronic Imaging and the Visual Arts- EVA 2007

Y2 - 7 November 2007 through 9 November 2007

ER -

Dokumente

DOI