Frühwarnindikatoren und Krisenfrühaufklärung: Ansätze und Praxisanforderungen

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschungbegutachtet

Authors

Krisen fallen nicht vom Himmel. Krisen gehören zum menschlichen Leben und Krisen sind eine fast tägliche Herausforderung im Management. Trotz der Allgegenwärtigkeit von Krisen ist unser theoretisches Wissen zum Phänomen Krise und wie wir als Menschen mit Krisen umzugehen haben nach wie vor sehr begrenzt. Wenn wir über Krisen und das Management von Krisen nachdenken, stoßen wir auf das berühmte „Hamletproblem“. Es gibt nichts Gutes und nichts Schlechtes. Entscheidend ist im Krisenzusammenhang unser Bewusstsein, also die Wahrnehmung einer Situation. Oder wie Shaekespeare es mit Hamlet formuliert: „So macht Bewusstsein Feige aus uns allen, denn an sich ist nichts weder gut noch böse, das Denken macht es erst dazu.“
OriginalspracheDeutsch
TitelFrühwarnindikatoren und Krisenfrühaufklärung : Konzepte zum präventiven Risikomanagement
HerausgeberJürgen Jacobs, Johannes Riegler, Hermann Schulte-Mattler, Günter Weinrich
Anzahl der Seiten29
ErscheinungsortWiesbaden
VerlagGabler Verlag
Datum2012
Seiten13-41
ISBN (Print)978-3-8349-2969-3
ISBN (elektronisch)978-3-8349-6794-7
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 2012

DOI