Chronisch unterversorgt: Die netzpolitische Dimension des Breitbandausbaus

Presse/Medien: Presse / Medien

Christian Heise, Christian Herzog und Jan Torge Claussen erklären den Zusammenhang von Netzpolitik, Breitbandausbau und Netzneutralität. Deutschland hat 2014 eine Digitale Agenda vorgestellt. Die Bundesregierung debattiert um den Ausbau der technischen Infrastruktur. Doch dabei besteht Gefahr, dass wir Strukturen schaffen, die das freie Internet gefährden. Der Text erschien in leicht modifizierter Fassung auch im "Jahrbuch Netzpolitik" 2014, herausgegeben von netzpolitik.org.

Quellenangaben

TitelChronisch unterversorgt: Die netzpolitische Dimension des Breitbandausbaus
Medienbezeichnung/OutletDer Digitale Wandel : Magazin für Internet und Gesellschaft, 04/2014, Seite 52-54.
MedienformatWeb
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung10.02.14
BeschreibungChristian Heise, Christian Herzog und Jan Torge Claussen erklären den Zusammenhang von Netzpolitik, Breitbandausbau und Netzneutralität. Deutschland hat 2014 eine Digitale Agenda vorgestellt. Die Bundesregierung debattiert um den Ausbau der technischen Infrastruktur. Doch dabei besteht Gefahr, dass wir Strukturen schaffen, die das freie Internet gefährden. Der Text erschien in leicht modifizierter Fassung auch im "Jahrbuch Netzpolitik" 2014, herausgegeben von netzpolitik.org.
URLwww.die-denkbank.de/content/uploads/derdigitalewandelq4-2014.pdf
PersonenChristian Heise

Beschreibung

Christian Heise, Christian Herzog und Jan Torge Claussen erklären den Zusammenhang von Netzpolitik, Breitbandausbau und Netzneutralität. Deutschland hat 2014 eine Digitale Agenda vorgestellt. Die Bundesregierung debattiert um den Ausbau der technischen Infrastruktur. Doch dabei besteht Gefahr, dass wir Strukturen schaffen, die das freie Internet gefährden. Der Text erschien in leicht modifizierter Fassung auch im "Jahrbuch Netzpolitik" 2014, herausgegeben von netzpolitik.org.

Zeitraum10.02.2014
Beziehungsdiagramm