Unfair wahrgenommene eigene Entlohnung, Arbeitszufriedenheit und Kündigungsabsicht: Empirische Evidenz auf Basis des SOEPs

Research output: Journal contributionsJournal articlesResearchpeer-review

Standard

Unfair wahrgenommene eigene Entlohnung, Arbeitszufriedenheit und Kündigungsabsicht : Empirische Evidenz auf Basis des SOEPs. / Kersting, Felix M.; Pfeifer, Christian.

In: Schmollers Jahrbuch, Vol. 133, No. 4, 2013, p. 511-538.

Research output: Journal contributionsJournal articlesResearchpeer-review

Harvard

APA

Vancouver

Bibtex

@article{3bc8c8526e684c0b8d2f1f6024059a58,
title = "Unfair wahrgenommene eigene Entlohnung, Arbeitszufriedenheit und K{\"u}ndigungsabsicht: Empirische Evidenz auf Basis des SOEPs",
abstract = "In diesem Beitrag untersuchen wir mit Daten des Sozio-{\"o}konomischen Panels (SOEP) f{\"u}r die Jahre 2005, 2007 und 2009 den Einfluss der subjektiven Gerechtigkeitsbeurteilung des eigenen Arbeitseinkommens auf die Arbeitszufriedenheit und die K{\"u}ndigungsabsichten von m{\"a}nnlichen und weiblichen Arbeitnehmern. Wir finden sowohl in unseren gepoolten Querschnittsch{\"a}tzungen als auch in unseren bevorzugten Panel-Sch{\"a}tzungen mit personenspezifischen fixen Effekten einen statistisch und {\"o}konomisch signifikanten Einfluss einer als ungerecht wahrgenommenen Entlohnung. Geschlechtsspezifische Unterschiede sind nur gering ausgepr{\"a}gt. Arbeitnehmer, die ihre Entlohnung als unfair wahrnehmen, haben im Durchschnitt eine um etwa 4 bis 6 Prozent geringere Arbeitszufriedenheit und eine um etwa 15 bis 23 Prozent h{\"o}here K{\"u}ndigungsabsicht.",
keywords = "Gender und Diversity, Volkswirtschaftslehre",
author = "Kersting, {Felix M.} and Christian Pfeifer",
year = "2013",
doi = "10.3790/schm.133.4.511",
language = "Deutsch",
volume = "133",
pages = "511--538",
journal = "Schmollers Jahrbuch",
issn = "1439-121X",
publisher = "Duncker & Humblot GmbH",
number = "4",

}

RIS

TY - JOUR

T1 - Unfair wahrgenommene eigene Entlohnung, Arbeitszufriedenheit und Kündigungsabsicht

T2 - Empirische Evidenz auf Basis des SOEPs

AU - Kersting, Felix M.

AU - Pfeifer, Christian

PY - 2013

Y1 - 2013

N2 - In diesem Beitrag untersuchen wir mit Daten des Sozio-ökonomischen Panels (SOEP) für die Jahre 2005, 2007 und 2009 den Einfluss der subjektiven Gerechtigkeitsbeurteilung des eigenen Arbeitseinkommens auf die Arbeitszufriedenheit und die Kündigungsabsichten von männlichen und weiblichen Arbeitnehmern. Wir finden sowohl in unseren gepoolten Querschnittschätzungen als auch in unseren bevorzugten Panel-Schätzungen mit personenspezifischen fixen Effekten einen statistisch und ökonomisch signifikanten Einfluss einer als ungerecht wahrgenommenen Entlohnung. Geschlechtsspezifische Unterschiede sind nur gering ausgeprägt. Arbeitnehmer, die ihre Entlohnung als unfair wahrnehmen, haben im Durchschnitt eine um etwa 4 bis 6 Prozent geringere Arbeitszufriedenheit und eine um etwa 15 bis 23 Prozent höhere Kündigungsabsicht.

AB - In diesem Beitrag untersuchen wir mit Daten des Sozio-ökonomischen Panels (SOEP) für die Jahre 2005, 2007 und 2009 den Einfluss der subjektiven Gerechtigkeitsbeurteilung des eigenen Arbeitseinkommens auf die Arbeitszufriedenheit und die Kündigungsabsichten von männlichen und weiblichen Arbeitnehmern. Wir finden sowohl in unseren gepoolten Querschnittschätzungen als auch in unseren bevorzugten Panel-Schätzungen mit personenspezifischen fixen Effekten einen statistisch und ökonomisch signifikanten Einfluss einer als ungerecht wahrgenommenen Entlohnung. Geschlechtsspezifische Unterschiede sind nur gering ausgeprägt. Arbeitnehmer, die ihre Entlohnung als unfair wahrnehmen, haben im Durchschnitt eine um etwa 4 bis 6 Prozent geringere Arbeitszufriedenheit und eine um etwa 15 bis 23 Prozent höhere Kündigungsabsicht.

KW - Gender und Diversity

KW - Volkswirtschaftslehre

U2 - 10.3790/schm.133.4.511

DO - 10.3790/schm.133.4.511

M3 - Zeitschriftenaufsätze

VL - 133

SP - 511

EP - 538

JO - Schmollers Jahrbuch

JF - Schmollers Jahrbuch

SN - 1439-121X

IS - 4

ER -

DOI