Von "cool" zu Klärung: Ärgerentwicklung bei Kindern und Jugendlichen

Publikationen: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätze

Authors

Ärger ist so ein fundamentaler Teil des menschlichen Zusammenlebens, dass bei Schulkindern und Erwachsenen sich Unmut im Durchschnitt einmal täglich im Alltag entzündet ... jüngere Kinder ärgern sich wahrscheinlich noch häufiger. Mit dem Ärger ist ein Handlungsimpuls verknüpft, der sowohl konstruktive wie auch destruktive Elemente enthält, einen also zur Veränderung der Ärger erregenden Sachverhalte als auch zu schädigendem Verhalten bewegen kann. Entscheidend scheint die Art und Weise zu sein wie Menschen mit dem Ärger "umgehen". Dies ist auch medizinisch relevant, denn Ärger ist nicht nur Grundlage für aggressives Verhalten ..., sondern auch für Feindseligkeit, die zu den wichtigsten Risikofaktoren für die Ausbildung und Aufrechterhaltung von koronaren Herzkrankeiten zählt ...
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftPsychomed
Band14
Ausgabennummer1
Seiten (von - bis)41-44
Anzahl der Seiten4
ISSN0935-2937
PublikationsstatusErschienen - 2002
Beziehungsdiagramm