The Great Pacific Garbage Catch: Müll als Medium einer ›Plastic Oceanography

Publikationen: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätze

Authors

Der Beitrag widmet sich einem dreifachen Medien-Werden von Müll in ozeanografischen Forschungen. Erstens behandelt er Versuche, angeschwemmtes Treibgut durch mediale Operationen wie Durchsuchen, Identifizieren, Klassifizieren oder Vernetzen zu Daten über Ozeanströmungen zu verdichten. Zweitens untersucht er computergestützte Ansätze, mittels driftender Sammelnetze in sogenannten garbage patches akkumulierte Reststoffe abzufischen. Drittens widmet er sich dem Tracking sensorbewehrter Bojen, mit denen die Dispersion von Meeresmüll nachverfolgt wird. Das ozeanische Störobjekt Plastikmüll wird dabei jeweils als Element medialer Operationen eingeschlossen, welche die systemisch ineinandergreifenden Zirkulationen von weltumspannenden Ozeanströmungen und globalisierter Müllproduktion greifbar machen.
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftZeitschrift für Medienwissenschaft
Band23
Ausgabennummer2
Seiten (von - bis)84-98
Anzahl der Seiten15
ISSN1869-1722
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 10.2020

Dokumente

DOI

Beziehungsdiagramm