Migrantische Aktive in der betrieblichen Mitbestimmung

Publikation: Arbeits- oder Diskussionspapiere und BerichteAllg. Forschungsberichte

Authors

Unter gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten der Metallbranche sind überdurchschnittliche viele Migrant:innen in der betrieblichen Mitbestimmung aktiv. Das Working Paper diskutiert die Ergebnisse einer fall-vergleichenden qualitativen Studie, die sich mit den Motiven, Kontextbedingungen und Verläufen migrantischen Engagements in den Strukturen der Mitbestimmung befasst. Sie zeigt, inwiefern Muster der Rekrutierung und Nominierung sowohl mit lebensweltlichen und durch Migration geprägten Erfahrungen, als auch mit den durch eine „ethnische Segmentierung“ des Arbeitsmarkts bedingten betrieblichen Dynamiken zusammen-hängen.

OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortDüsseldorf
VerlagHans-Böckler-Stiftung
PublikationsstatusErschienen - 22.09.2021

Zugehörige Projekte