Liebe: Historische Formen und theoretische Zugänge

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschungbegutachtet

Standard

Liebe : Historische Formen und theoretische Zugänge. / Burkart, Günter.

Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Hrsg. / Beate Kortendiek; Birgit Riegraf; Katja Sabisch. Wiesbaden : Springer VS, 2017. S. 1-10 (Geschlecht und Gesellschaft; Band 65).

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschungbegutachtet

Harvard

Burkart, G 2017, Liebe: Historische Formen und theoretische Zugänge. in B Kortendiek, B Riegraf & K Sabisch (Hrsg.), Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Geschlecht und Gesellschaft, Bd. 65, Springer VS, Wiesbaden, S. 1-10. https://doi.org/10.1007/978-3-658-12500-4_60-1

APA

Burkart, G. (2017). Liebe: Historische Formen und theoretische Zugänge. in B. Kortendiek, B. Riegraf, & K. Sabisch (Hrsg.), Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung (S. 1-10). (Geschlecht und Gesellschaft; Band 65). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-12500-4_60-1

Vancouver

Burkart G. Liebe: Historische Formen und theoretische Zugänge. in Kortendiek B, Riegraf B, Sabisch K, Hrsg., Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Wiesbaden: Springer VS. 2017. S. 1-10. (Geschlecht und Gesellschaft). https://doi.org/10.1007/978-3-658-12500-4_60-1

Bibtex

@inbook{2831342c2e9442a095b0dac28a910a75,
title = "Liebe: Historische Formen und theoretische Zug{\"a}nge",
abstract = "Liebe kann als Gef{\"u}hl, soziale Beziehung oder kulturelle Form (z. B. romantische Liebe) verstanden werden. Sie wurde im Feminismus als Mittel der Unterdr{\"u}ckung von Frauen und Stabilisierung der Heteronormativit{\"a}t kritisiert. Der Beitrag behandelt historische Formen und theoretische Ans{\"a}tze und stellt die Frage nach dem zuk{\"u}nftigen Verh{\"a}ltnis von romantischer und partnerschaftlicher Liebe.",
keywords = "Kulturwissenschaften allg., Liebe, Sexualit{\"a}t, Heteronormativit{\"a}t, Partnerschaft, Romantische Liebe",
author = "G{\"u}nter Burkart",
note = "Living reference work entry. First Online: 05 October 2017",
year = "2017",
doi = "10.1007/978-3-658-12500-4_60-1",
language = "Deutsch",
series = "Geschlecht und Gesellschaft",
publisher = "Springer VS",
pages = "1--10",
editor = "Beate Kortendiek and Birgit Riegraf and Katja Sabisch",
booktitle = "Handbuch Interdisziplin{\"a}re Geschlechterforschung",
address = "Deutschland",

}

RIS

TY - CHAP

T1 - Liebe

T2 - Historische Formen und theoretische Zugänge

AU - Burkart, Günter

N1 - Living reference work entry. First Online: 05 October 2017

PY - 2017

Y1 - 2017

N2 - Liebe kann als Gefühl, soziale Beziehung oder kulturelle Form (z. B. romantische Liebe) verstanden werden. Sie wurde im Feminismus als Mittel der Unterdrückung von Frauen und Stabilisierung der Heteronormativität kritisiert. Der Beitrag behandelt historische Formen und theoretische Ansätze und stellt die Frage nach dem zukünftigen Verhältnis von romantischer und partnerschaftlicher Liebe.

AB - Liebe kann als Gefühl, soziale Beziehung oder kulturelle Form (z. B. romantische Liebe) verstanden werden. Sie wurde im Feminismus als Mittel der Unterdrückung von Frauen und Stabilisierung der Heteronormativität kritisiert. Der Beitrag behandelt historische Formen und theoretische Ansätze und stellt die Frage nach dem zukünftigen Verhältnis von romantischer und partnerschaftlicher Liebe.

KW - Kulturwissenschaften allg.

KW - Liebe

KW - Sexualität

KW - Heteronormativität

KW - Partnerschaft

KW - Romantische Liebe

UR - https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-12500-4_60-1

U2 - 10.1007/978-3-658-12500-4_60-1

DO - 10.1007/978-3-658-12500-4_60-1

M3 - Aufsätze in Sammelwerken

T3 - Geschlecht und Gesellschaft

SP - 1

EP - 10

BT - Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung

A2 - Kortendiek, Beate

A2 - Riegraf, Birgit

A2 - Sabisch, Katja

PB - Springer VS

CY - Wiesbaden

ER -

DOI