Entgrenzte Öffentlichkeit: Debattenkulturen im politischen und medialen Wandel

Publikation: Bücher und AnthologienBuch

Authors

  • Simone Jung (Herausgeber*in)
  • Victor Kempf (Herausgeber*in)
Mit der Digitalisierung geht eine Entgrenzung der Öffentlichkeit einher. Medientechnologien stellen nicht nur Möglichkeitsräume bereit, in denen Konflikte verhandelt werden. Sie transformieren auch die Form des öffentlichen Sprechens und den politischen Diskurs. Die Beiträger*innen fragen aus sozial-, kulturwissenschaftlicher und philosophischer Perspektive, wie Öffentlichkeiten hergestellt und transformiert werden und wie konstruktiver Streit gelingen kann. Sie erörtern theoretisch-konzeptionelle und empirische Perspektiven und analysieren normative Fragestellungen, die angesichts globaler Dynamiken und neuer Formen von Kulturkonflikten an Bedeutung gewinnen.
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortBielefeld
Verlagtranscript Verlag
Anzahl der Seiten303
ISBN (Print)978-3-8376-6335-8
ISBN (elektronisch)978-3-8394-6335-2
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 08.2023

Publikationsreihe

NameDebattenKulturen
Verlagtranscript
Band2
ISSN (Print)2749-939
ISSN (elektronisch)2749-9405

Anmerkung

Diese Publikation wurde gefördert durch den Open-Access-Publikationsfonds der Leuphana Universität Lüneburg.     

    Fachgebiete

  • Kulturwissenschaften allg. - Diskurs, Kulturkonflikt
  • Soziologie - Mediensoziologie, Hashtag, Gesellschaft, Medien, Politik, Digitalisierung, digitale Medien, Debattenkultur, Transformation, Politische Soziologie, Internet, Gegenwart, Demokratie
  • Philosophie

DOI