Auf dem Weg zu einem flächendeckenden Gewässerschutz? Die Umsetzung der WRRL in Bezug auf landwirtschaftliche Nitratbelastungen

Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschungbegutachtet

Authors

Diffuse landwirtschaftliche Nitratbelastungen zählen zu den zentralen Problemen im Gewässerschutz, denen mit der EG-Wasserrahmenrichtlinie und der neuen Grundwasserrichtlinie begegnet werden soll. Der Beitrag untersucht diese aktuellen Regelungen sowie ihren bisherigen Umsetzungsprozess in Deutschland in Hinblick auf ihre Eignung zur Reduzierung der Nitratbelastungen in Grund- und Oberflächengewässern. Die Untersuchung zeigt, dass die neuen Richtlinien
gegenüber dem bisher geltenden Gerneinschaftsrecht teilweise höhere Standards festschreiben, die entsprechende Reduzierungen der Nitratbelastungen der Gewässer vorantreiben dürften. Jedoch eröffnen der prozedurale Charakter der EU-Gewässerschutzpolitik sowie rechtliche Unklarheiten regulative Interpretations- und Handlungsspielräume, die bei der Erfolgsbewertung des Umsetzungsprozesses auf unteren politischen Ebenen von entscheidender Bedeutung sind. Insbesondere die uneinheitliche Operationalisierung von Nitratgrenzwerten hat bei der Umsetzung der WRRL in Deutschland zu erheblichen Schwierigkeiten geführt, die auch bei der Aufstellung flussgebietsbezogener Bevvirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme Hemmnisse erwarten lassen.
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftZeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht
Jahrgang30
Ausgabenummer4
Seiten (von - bis)489-510
Anzahl der Seiten23
ISSN0343-7167
PublikationsstatusErschienen - 2007
Extern publiziertJa