Pierre Bourdieu (1930-2002): Die Feld-Kapital-Habitus Theorie der Künste

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschung

Standard

Pierre Bourdieu (1930-2002) : Die Feld-Kapital-Habitus Theorie der Künste. / Wuggenig, Ulf.

Klassiker der Soziologie der Künste: Prominente und bedeutende Ansätze. Hrsg. / Christian Steuerwald. Wiesbaden : Springer VS, 2017. S. 731–798 (Kunst und Gesellschaft).

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschung

Harvard

Wuggenig, U 2017, Pierre Bourdieu (1930-2002): Die Feld-Kapital-Habitus Theorie der Künste. in C Steuerwald (Hrsg.), Klassiker der Soziologie der Künste: Prominente und bedeutende Ansätze. Kunst und Gesellschaft, Springer VS, Wiesbaden, S. 731–798. https://doi.org/10.1007/978-3-658-01455-1_32

APA

Wuggenig, U. (2017). Pierre Bourdieu (1930-2002): Die Feld-Kapital-Habitus Theorie der Künste. in C. Steuerwald (Hrsg.), Klassiker der Soziologie der Künste: Prominente und bedeutende Ansätze (S. 731–798). (Kunst und Gesellschaft). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-01455-1_32

Vancouver

Wuggenig U. Pierre Bourdieu (1930-2002): Die Feld-Kapital-Habitus Theorie der Künste. in Steuerwald C, Hrsg., Klassiker der Soziologie der Künste: Prominente und bedeutende Ansätze. Wiesbaden: Springer VS. 2017. S. 731–798. (Kunst und Gesellschaft). https://doi.org/10.1007/978-3-658-01455-1_32

Bibtex

@inbook{8a9d825418f74e8a848cd04acd7ce745,
title = "Pierre Bourdieu (1930-2002): Die Feld-Kapital-Habitus Theorie der K{\"u}nste",
abstract = "In der Breite der Ausstrahlung seines Werks hebt Pierre Bourdieu sich von allen Sozialwissenschaftlern ab, deren Geburt in das 20. Jahrhundert f{\"a}llt. Diesbez{\"u}glich wird er lediglich von Michel Foucault {\"u}bertroffen, der jedoch nur bedingt als Sozialwissenschaftler zu betrachten ist. Eine weit {\"u}ber die Soziologie hinausreichende Rezeption charakterisiert auch Bourdieus Theorie der K{\"u}nste.",
keywords = "Soziologie, Kulturwissenschaften allg.",
author = "Ulf Wuggenig",
year = "2017",
doi = "10.1007/978-3-658-01455-1_32",
language = "Deutsch",
isbn = "978-3-658-01454-4",
series = "Kunst und Gesellschaft",
publisher = "Springer VS",
pages = "731–798",
editor = "Christian Steuerwald",
booktitle = "Klassiker der Soziologie der K{\"u}nste",
address = "Deutschland",

}

RIS

TY - CHAP

T1 - Pierre Bourdieu (1930-2002)

T2 - Die Feld-Kapital-Habitus Theorie der Künste

AU - Wuggenig, Ulf

PY - 2017

Y1 - 2017

N2 - In der Breite der Ausstrahlung seines Werks hebt Pierre Bourdieu sich von allen Sozialwissenschaftlern ab, deren Geburt in das 20. Jahrhundert fällt. Diesbezüglich wird er lediglich von Michel Foucault übertroffen, der jedoch nur bedingt als Sozialwissenschaftler zu betrachten ist. Eine weit über die Soziologie hinausreichende Rezeption charakterisiert auch Bourdieus Theorie der Künste.

AB - In der Breite der Ausstrahlung seines Werks hebt Pierre Bourdieu sich von allen Sozialwissenschaftlern ab, deren Geburt in das 20. Jahrhundert fällt. Diesbezüglich wird er lediglich von Michel Foucault übertroffen, der jedoch nur bedingt als Sozialwissenschaftler zu betrachten ist. Eine weit über die Soziologie hinausreichende Rezeption charakterisiert auch Bourdieus Theorie der Künste.

KW - Soziologie

KW - Kulturwissenschaften allg.

UR - https://www.springer.com/de/book/9783658014544

U2 - 10.1007/978-3-658-01455-1_32

DO - 10.1007/978-3-658-01455-1_32

M3 - Aufsätze in Sammelwerken

SN - 978-3-658-01454-4

T3 - Kunst und Gesellschaft

SP - 731

EP - 798

BT - Klassiker der Soziologie der Künste

A2 - Steuerwald, Christian

PB - Springer VS

CY - Wiesbaden

ER -

DOI