Führung von Rückkehrern aus dem Ausland zur Unterstützung des Wissenstransfers

Publikation: Beiträge in SammelwerkenKapitelbegutachtet

Authors

Die Entwicklung und der Transfer von Wissen sind für die Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen im heutigen Wirtschaftsumfeld von großer Wichtigkeit. Internationale Entsendungen sind dabei ein Mechanismus, um globalen Wissenstransfer innerhalb einer Organisation zu ermöglichen. Allerdings zeigen aktuelle Studien, dass die Nutzung des Wissens von Repatriates, also Rückkehrern von internationalen Entsendungen, nicht ausreichend ist. Das vorliegende Buchkapitel analysiert das Phänomen des Wissenstransfers nach Rückkehr von internationalen Entsendungen (Repatriate Knowledge Transfer) aus der Führungsperspektive, gibt eine kurze theoretische Einführung in das Thema und entwickelt konkrete Handlungsempfehlungen für Organisationen und Führungskräfte. Organisationen sollten den strategischen Wert des Wissens anerkennen und Maßnahmen implementieren, die die Fähigkeiten und die Motivation zum Wissenstransfer von Repatriates, Wissensempfängern und Führungskräften fördern. Führungskräfte können durch ihr Verhalten vor, während und nach der Entsendung positiv auf den Erfolg des Wissenstransfers durch Repatriates wirken.
OriginalspracheDeutsch
TitelHandbuch Mitarbeiterführung : Wirtschaftspsychologisches Praxiswissen für Fach- und Führungskräfte
HerausgeberJörg Felfe, Rolf van Dick
Anzahl der Seiten14
ErscheinungsortBerlin, Heidelberg
VerlagSpringer
Erscheinungsdatum15.11.2023
Auflage2
Seiten1-14
ISBN (Print)978-3-662-68184-8
ISBN (elektronisch)978-3-642-55213-7
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 15.11.2023

DOI