Elternarbeit im Rahmen der Hilfen zur Erziehung - eine Einführung

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenTransfer

Authors

Personensorgeberechtigte, d.h. in der Regel Eltern, sind die AnspruchsinhaberInnen der Hilfen zur Erziehung. Schon hieraus kann gefolgert werden, dass diese Hilfen auch fast immer Elternarbeit umfassen sollten. Mit Ausnahme der Sozialen Gruppenarbeit und der intensiven sozialpädagogischen Einzelbetreuung wird dies auch in der jeweiligen Rechts norm der Einzelhilfen mehr oder weniger deutlich genannt (Münder et al. 2009, § 30 Rdnr. 5, § 32 Rdnr. 7, § 37 Rdnr. 6+8). Einen Sonderfall der Elternarbeit bildet die Unterstützung und Beratung von Pfl egepersonen (§ 37, Abs. 2 SGB VIII).
OriginalspracheDeutsch
TitelErziehungs- und Bildungspartnerschaften : Praxisbuch zur Elternarbeit
HerausgeberWaldemar Stange, Rolf Krüger, Angelika Henschel, Christof Schmitt
Anzahl der Seiten2
ErscheinungsortWiesbaden
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften
Datum2013
Seiten248 - 249
ISBN (Print)978-3-531-18558-3
ISBN (elektronisch)978-3-531-94295-7
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 2013

DOI