Die Honorierung von Umweltleistungen per Ausschreibung: Ergebnisse der modellhaften Umsetzung eines marktanalogen Agrarumweltprogramms

Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschung

Authors

Im Hinblick auf die Bedeutung der 2. Säule der Gemeinsamen Europäischen Agrar-politik für den Erhalt und die Förderung von Biodiversität in der Agrarlandschaft,bei gleichzeitig limitierten Finanzmitteln, gewinnt die effiziente Ausrichtung zu-künftiger Agrarumweltprogramme immer stärker an Gewicht. Darüber hinaus istein wachsendes gesellschaftliches Interesse an Umweltleistungen der Landwirt-schaft zu verzeichnen. Vor diesem Hintergrund wurde am Forschungs- undStudienzentrum Landwirtschaft und Umwelt der Universität Göttingen gemein-sam mit einem Regionalen Beirat in der Modellregion, dem Landkreis Northeim,ein ergebnisorientiertes und marktanaloges Honorierungskonzept entwickelt1. Eshandelt sich um ein Konzept, in dem Landwirtinnen und Landwirte auf freiwilligerBasis Umweltleistungen im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens anbietenkönnen. Das Honorierungskonzept wurde 2004/2005 im Landkreis Northeimerstmals erfolgreich in die Praxis umgesetzt.
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftLändlicher Raum
Jahrgang56
Ausgabenummer6
Seiten (von - bis)41-44
Anzahl der Seiten4
ISSN0179-7603
PublikationsstatusErschienen - 11.2005

Links