Bundesstaaten und Einheitsstaaten im Rahmen der Europäischen Union

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschung

Standard

Bundesstaaten und Einheitsstaaten im Rahmen der Europäischen Union. / Grotz, Florian.

Grundlagen des Föderalismus und der deutsche Bundesstaat. Hrsg. / Ines Härtel. Band 1 Berlin/Heidelberg : Springer, 2012. S. 301-317 (Handbuch Föderalismus; Band 1).

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschung

Harvard

Grotz, F 2012, Bundesstaaten und Einheitsstaaten im Rahmen der Europäischen Union. in I Härtel (Hrsg.), Grundlagen des Föderalismus und der deutsche Bundesstaat. Bd. 1, Handbuch Föderalismus, Bd. 1, Springer, Berlin/Heidelberg, S. 301-317. https://doi.org/10.1007/978-3-642-01573-1_14

APA

Grotz, F. (2012). Bundesstaaten und Einheitsstaaten im Rahmen der Europäischen Union. in I. Härtel (Hrsg.), Grundlagen des Föderalismus und der deutsche Bundesstaat (Band 1, S. 301-317). (Handbuch Föderalismus; Band 1). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-642-01573-1_14

Vancouver

Grotz F. Bundesstaaten und Einheitsstaaten im Rahmen der Europäischen Union. in Härtel I, Hrsg., Grundlagen des Föderalismus und der deutsche Bundesstaat. Band 1. Berlin/Heidelberg: Springer. 2012. S. 301-317. (Handbuch Föderalismus). https://doi.org/10.1007/978-3-642-01573-1_14

Bibtex

@inbook{f48023574ffa4a8e8335c360073ae9a1,
title = "Bundesstaaten und Einheitsstaaten im Rahmen der Europ{\"a}ischen Union",
abstract = "Seit Ende der 1970er Jahre unterliegen die Staatsstrukturen in Westeuropa einem tiefgreifenden Wandel. Dabei handelt es sich um zwei grenz{\"u}berschreitende Entwicklungen, die in unterschiedliche Richtungen weisen. Zum einen haben mehrere unitarisch verfasste Staaten Dezentralisierungs- oder F{\"o}deralisierungsprozesse eingeleitet. Dies gilt insbesondere f{\"u}r Belgien, Frankreich, Italien, Spanien und das Vereinigte K{\"o}nigreich. Auch f{\"o}derale Staaten wie Deutschland und {\"O}sterreich haben sich verst{\"a}rkt um eine Reorganisation der Bund-L{\"a}nder-Beziehungen bem{\"u}ht. Zum anderen wurden immer mehr nationalstaatliche Regelungskompetenzen auf die europ{\"a}ische Ebene {\"u}bertragen. So entstand ein EU-Regierungssystem, das selbst f{\"o}derale Z{\"u}ge tr{\"a}gt und vor nicht allzu langer Zeit sogar eine „Verfassung“ erhalten sollte.",
keywords = "Politikwissenschaft",
author = "Florian Grotz",
year = "2012",
doi = "10.1007/978-3-642-01573-1_14",
language = "Deutsch",
isbn = "978-3-642-01572-4",
volume = "1",
series = "Handbuch F{\"o}deralismus",
publisher = "Springer",
pages = "301--317",
editor = "Ines H{\"a}rtel",
booktitle = "Grundlagen des F{\"o}deralismus und der deutsche Bundesstaat",
address = "Deutschland",

}

RIS

TY - CHAP

T1 - Bundesstaaten und Einheitsstaaten im Rahmen der Europäischen Union

AU - Grotz, Florian

PY - 2012

Y1 - 2012

N2 - Seit Ende der 1970er Jahre unterliegen die Staatsstrukturen in Westeuropa einem tiefgreifenden Wandel. Dabei handelt es sich um zwei grenzüberschreitende Entwicklungen, die in unterschiedliche Richtungen weisen. Zum einen haben mehrere unitarisch verfasste Staaten Dezentralisierungs- oder Föderalisierungsprozesse eingeleitet. Dies gilt insbesondere für Belgien, Frankreich, Italien, Spanien und das Vereinigte Königreich. Auch föderale Staaten wie Deutschland und Österreich haben sich verstärkt um eine Reorganisation der Bund-Länder-Beziehungen bemüht. Zum anderen wurden immer mehr nationalstaatliche Regelungskompetenzen auf die europäische Ebene übertragen. So entstand ein EU-Regierungssystem, das selbst föderale Züge trägt und vor nicht allzu langer Zeit sogar eine „Verfassung“ erhalten sollte.

AB - Seit Ende der 1970er Jahre unterliegen die Staatsstrukturen in Westeuropa einem tiefgreifenden Wandel. Dabei handelt es sich um zwei grenzüberschreitende Entwicklungen, die in unterschiedliche Richtungen weisen. Zum einen haben mehrere unitarisch verfasste Staaten Dezentralisierungs- oder Föderalisierungsprozesse eingeleitet. Dies gilt insbesondere für Belgien, Frankreich, Italien, Spanien und das Vereinigte Königreich. Auch föderale Staaten wie Deutschland und Österreich haben sich verstärkt um eine Reorganisation der Bund-Länder-Beziehungen bemüht. Zum anderen wurden immer mehr nationalstaatliche Regelungskompetenzen auf die europäische Ebene übertragen. So entstand ein EU-Regierungssystem, das selbst föderale Züge trägt und vor nicht allzu langer Zeit sogar eine „Verfassung“ erhalten sollte.

KW - Politikwissenschaft

U2 - 10.1007/978-3-642-01573-1_14

DO - 10.1007/978-3-642-01573-1_14

M3 - Aufsätze in Sammelwerken

SN - 978-3-642-01572-4

VL - 1

T3 - Handbuch Föderalismus

SP - 301

EP - 317

BT - Grundlagen des Föderalismus und der deutsche Bundesstaat

A2 - Härtel, Ines

PB - Springer

CY - Berlin/Heidelberg

ER -

DOI