Disziplinäre Perspektiven auf Energiewende und Partizipation

Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschung

Authors

Sozial- und geisteswissenschaftliche Energieforschung ist zu einem nicht unerheblichen Teil interdisziplinär ausgerichtet, arbeitet an den Schnittstellen zwischen Disziplinen und greift auf theoretische und methodische Ansätze zurück, die von mehreren Disziplinen geteilt bzw. von anderen übernommen werden. Dies ist einerseits dem Forschungsgegenstand selbst geschuldet, da Energiesysteme auch sozialwissenschaftlich nicht ohne andere, z. B. technische, Kenntnisse gedacht werden können.
OriginalspracheDeutsch
TitelHandbuch Energiewende und Partizipation
HerausgeberLars Holstenkamp, Jörg Radtke
Anzahl der Seiten5
ErscheinungsortWiesbaden
VerlagSpringer VS
Datum2018
Seiten75-79
ISBN (Print)978-3-658-09415-7
ISBN (elektronisch)978-3-658-09416-4
DOIs
PublikationsstatusErschienen - 2018

    Fachgebiete

  • Energieforschung - Interdisziplinarität, sozialwissenschaftliche Energieforschung, geisteswissenschaftliche Energieforschung

DOI