NaReLe als "Projekt Nachhaltigkeit 2020" ausgezeichnet

Auszeichnung: Externe Preise, Stipendien, Auszeichnungen, ErnennungenTransfer

Jan Pranger (Empfänger/-in) & Harald Hantke (Empfänger/-in)

Das Projekt „Nachhaltige Resonanzräume in der Lebensmittelindustrie“ (NaReLe) der Arbeitseinheit Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Leuphana Universität Lüneburg in Kooperation mit der Sustainable Food Academy aus Berlin ist jetzt als „Projekt Nachhaltigkeit 2020“ ausgezeichnet worden. Vergeben wurde die Auszeichnung von der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategie Nord (RENN.nord) gemeinsam mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE). In Zusammenarbeit mit Betrieben der Lebensmittelindustrie werden bei dem Vorhaben Lernaufgaben für den Einsatz in einer nachhaltig ausgerichteten Berufsausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik entwickelt, erprobt und im betrieblichen Alltag verankert.

Nach Auffassung der Jury trägt NaReLe u.a. durch Wirkung und Originalität und den Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen wesentlich zur Gestaltung nachhaltiger Arbeitswelten bei. „Die diesjährigen Gewinner zeichnen sich ganz besonders als Vorbilder und Gestalter für ein nachhaltiges Morgen aus“, erklärte Markus Lewe, Jurymitglied, Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung und Oberbürgermeister der Stadt Münster.

Mit der Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“ erhält NaReLe ein etabliertes Qualitätssiegel mit bundesweiter Bekanntheit.
Datum der Bewilligung23.06.2020
BekanntheitsgradNational
VergabeorganisationenRat für Nachhaltige Entwicklung (RNE)
Beziehungsdiagramm