Kristin Bahr

Kristin Bahr

Kontakt

Kristin Bahr

  1. 2014
  2. Erschienen

    Abteilung orientierte Gesundheitsförderung für Mitarbeiter – was Führungskräfte tun können und sollten

    Moock, J. & Bahr, K., 2014, Krankenhausmanagement für Leitende Ärzte. 2 Aufl. Heidelberg: Medhochzwei, S. 439-466 27 S.

    Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in SammelwerkenForschungbegutachtet

  3. 2011
  4. Erschienen

    Patientenberichtete Assessmentverfahren in der stationären orthopädisch-traumatologischen Rehabilitation.

    Bahr, K. & Kohlmann, T., 2011, Nachhaltigkeit durch Vernetzung: Tagungsband 20. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. Buschmann-Steinhage, R. (Hrsg.). Berlin: Deutsche Rentenversicherung Bund, S. 68 - 69 (DRV-Schriften; Nr. 93).

    Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in KonferenzbändenForschung

  5. 2010
  6. Erschienen

    Gesundheitsbezogene Lebensqualität als Outcomekriterium in der Traumatologie

    Kohlmann, T., Bahr, K. & Moock, J., 06.2010, in : Der Unfallchirurg. 113, 6, S. 456-461 6 S.

    Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschung

  7. 2009
  8. Erschienen

    DGUV-Projekt zur Ergebnisqualität des besonderen Heilverfahrens der Gesetzlichen Unfallversicherung: Gegenwärtiger Stand

    Kohlmann, T., Moock, J. & Bahr, K., 2009, in : Trauma und Berufskrankheit. 11, SUPPL.3, S. 397-398 2 S.

    Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschung

  9. Erschienen

    Evaluation der Ergebnisqualität des besonderen Heilverfahrens der Gesetzlichen Unfallversicherung: Eine internetbasierte Delphi-Befragung zur Auswahl geeigneter Verletzungsarten

    Moock, J., Bahr, K., Kohlmann, T. & Bak, P., 2009, in : Trauma und Berufskrankheit. 11, SUPPL.3, S. 399-406 8 S.

    Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschung

  10. Erschienen

    Evaluation der Ergebnisqualität des besonderen Heilverfahrens der Gesetzlichen Unfallversicherung: eine internetbasierte Delphi-Befragung zur Auswahl geeigneter Verletzungsarten

    Moock, J., Bahr, K., Bak, P. & Kohlmann, T., 2009, Innovation in der Rehabilitation - Kommunikation und Vernetzung: Tagungsband 18. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. Reimann, A. (Hrsg.). Berlin: Deutsche Rentenversicherung Bund, S. 165 - 166 2 S. (DRV-Schriften; Nr. 83).

    Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in KonferenzbändenForschung

  11. Erschienen

    Evaluation der Ergebnisqualität des Heilverfahrens der Gesetzlichen Unfallversicherung: eine systematische Literaturstudie zu patientennahen Assessmentverfahren

    Bahr, K., Moock, J., Bak, P. & Kohlmann, T., 2009, Innovation in der Rehabilitation - Kommunikation und Vernetzung: Tagungsband 18. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. Buschmann-Steinhage, R. (Hrsg.). Berlin: Deutsche Rentenversicherung Bund, S. 167-168 (DRV-Schriften; Nr. 83).

    Publikation: Beiträge in SammelwerkenAufsätze in KonferenzbändenForschung

  12. Erschienen

    Lebensqualitätsmess-instrumente in der Reha-bilitation Unfallverletzter

    Moock, J., Bahr, K., Bak, P. & Kohlmann, T., 2009, in : Trauma und Berufskrankheit. 11, SUPPL.3, S. 418-422 5 S.

    Publikation: Beiträge in ZeitschriftenÜbersichtsarbeitenForschung

  13. 2006
  14. Erschienen

    Schwangerenvorsorge zwischen Risiko- und Ressourcenorientierung. Ergebnisse einer Ärztebefragung in Mecklenburg-Vorpommern.

    Bahr, K., Thoms, S. & Elkeles, T., 2006, in : Der Frauenarzt. 47, 10, S. 904 - 908 5 S.

    Publikation: Beiträge in ZeitschriftenZeitschriftenaufsätzeForschung