Kunsthandwerk und Design in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Presse/Medien: Presse / Medien

Virginia Postrel schreibt in ihren jüngst erschienenen Buch >The Substance of Style<: "Versprach die Design-Ideologie der Moderne Effektivität, Rationalität und Ehrlichkeit, so bietet die unspezifische Ästhetik von heute eine ganz andere Dreifaltigkeit, nämlich Freiheit, Schönheit und Lust." Die Moderne, die Postrel hier meint, begann schon um 1900, aber sie war 1945 keineswegs abgeschlossen. Im Gegenteil: der internationale Siegeszug des Funktionalismus begann erst damals; welche Formen er annahm und welche Gegenbewegungen er auslöste, zeigt dieser Beitrag.

Quellenangaben

TitelKunsthistorische Arbeitsblätter
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung01.03.04
BeschreibungMärz 2004, S. 19-28
URLwww.catharinaberents.de/pages/publikation_aufsaetze.html
PersonenCatharina Berents-Kemp

Beschreibung

Virginia Postrel schreibt in ihren jüngst erschienenen Buch >The Substance of Style<: "Versprach die Design-Ideologie der Moderne Effektivität, Rationalität und Ehrlichkeit, so bietet die unspezifische Ästhetik von heute eine ganz andere Dreifaltigkeit, nämlich Freiheit, Schönheit und Lust." Die Moderne, die Postrel hier meint, begann schon um 1900, aber sie war 1945 keineswegs abgeschlossen. Im Gegenteil: der internationale Siegeszug des Funktionalismus begann erst damals; welche Formen er annahm und welche Gegenbewegungen er auslöste, zeigt dieser Beitrag.

Zeitraum01.03.2004
Beziehungsdiagramm