Einnehmen, ausscheiden und was dann?: Nachhaltige Arzneimittel – ein Gebiet mit Zukunft

Presse/Medien: Presse / Medien

Arzneimittel sind unentbehrlich für den Erhalt unserer Gesundheit. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich allerdings gezeigt, dass sie auch ein Problem für unsere Gesundheit und unsere Umwelt darstellen können. Kläranlagen können die von uns Menschen ausgeschiedenen Wirkstoffe nur unvollständig entfernen, so dass sie in die Umwelt und z.T. in unser Trinkwasser gelangen. Es wird daher in der Arzneimittelentwicklung langfristig notwendig sein, Medikamente nicht nur hinsichtlich ihrer Wirksamkeit, sondern auch hinsichtlich ihrer Umwelteigenschaften, also für schnelle und möglichst vollständige Abbaubarkeit in der normalen Kläranlage und der Umwelt zu optimieren. Dies kann mit modernen, Computer basierten Methoden, wie sie auch zur Verbesserung der Wirksamkeit eingesetzt werden, zielgerichtet erfolgen. Erste Beispiele zeigen, dass dies machbar und sogar mit wirtschaftlichen Vorteilen verbunden ist.

Quellenangaben

TitelEinnehmen, ausscheiden und was dann?: Nachhaltige Arzneimittel – ein Gebiet mit Zukunft
Medienbezeichnung/OutletFernsehen
MedienformatFernsehen
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung17.05.09
Produzent/AutorSWR
URLwww.tele-akademie.de/begleit/ta090517.htm
PersonenKlaus Kümmerer

Beschreibung

Arzneimittel sind unentbehrlich für den Erhalt unserer Gesundheit. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich allerdings gezeigt, dass sie auch ein Problem für unsere Gesundheit und unsere Umwelt darstellen können. Kläranlagen können die von uns Menschen ausgeschiedenen Wirkstoffe nur unvollständig entfernen, so dass sie in die Umwelt und z.T. in unser Trinkwasser gelangen. Es wird daher in der Arzneimittelentwicklung langfristig notwendig sein, Medikamente nicht nur hinsichtlich ihrer Wirksamkeit, sondern auch hinsichtlich ihrer Umwelteigenschaften, also für schnelle und möglichst vollständige Abbaubarkeit in der normalen Kläranlage und der Umwelt zu optimieren. Dies kann mit modernen, Computer basierten Methoden, wie sie auch zur Verbesserung der Wirksamkeit eingesetzt werden, zielgerichtet erfolgen. Erste Beispiele zeigen, dass dies machbar und sogar mit wirtschaftlichen Vorteilen verbunden ist.

Zeitraum17.05.2009
Beziehungsdiagramm