Zivilgesellschaftliche Organisationen und die Herausforderungen von Migration und Diversität

Projekt: Forschung

Projektbeteiligte

  • Karakayali, Serhat (Wissenschaftliche Projektleitung)
  • von Unger, Hella (Wissenschaftliche Projektleitung)
  • Schönwälder, Karen (Wissenschaftliche Projektleitung)
  • Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen
Das Verbundprojekt “Zivilgesellschaftliche Organisationen und die Herausforderungen von Migration und Diversität” untersucht, wie und wodurch zivilgesellschaftliche Organisationen sich in Ausein­andersetzung mit Migration und gesellschaftlicher Vielfalt verändern. Der Fokus liegt auf Organisationen, für deren Identität Differenz und Teilhabe konstitutiv sind, da sie bestimmte, potentiell benachteiligte Bevölkerungsgruppen vertreten. Als zivilgesellschaftliche Organisationen spielen sie eine zentrale Rolle für gesellschaftliche Selbstorganisations- und Parti­zipationsprozesse. Wie reagieren solche differenzaffinen Organisationen auf migrationsbezogene Herausforderungen? Welche „best practices“ für organisationalen Wandel bieten sie?
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.02.1831.07.21
URLhttp://zomidi.de/

    Fachgebiete

  • Soziologie - Diversität, Organisation, Migration

Publikationen

Zugehörige Aktivitäten