Wertorientierte Ausrichtung des Umweltmanagements. Fallstudie Deutsche Bahn AG

Projekt: Praxisprojekt

Projektbeteiligte

Das Projekt basierte auf den Erkenntnissen des von CSM-Forschern 1997 entwickelten Konzepts des Environmental Shareholder Value (vgl. Schaltegger & Figge 1997; Figge 2001). Einerseits sind öffentlich exponierte Unternehmen dem verstärkten Einfluss gesellschaftlicher Meinungen und direkter Anforderungen und Eingriffe des Staates ausgesetzt. Andererseits stehen sie unter vermehrtem Druck, Kosten zu senken und den Unternehmenswert zu steigern. Das CSM erarbeitete im Rahmen dieses Forschungsprojektes eine Methodik, welche die wertorientierte Ausrichtung des Umweltmanagements und eines geplanten Klimaschutzprogramms am Fallbeispiel der DB AG bezweckt. Dazu wurde der Beitrag von Umweltschutzmaßnahmen zum Unternehmenswert qualitativ und quantitativ beurteilt (Environmental Shareholder Value).
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.08.0230.04.03

Publikationen