Studienpraktikum „Nachhaltiger Konsum und Globale Gerechtigkeit – Perspektiven der Nachhaltigkeit durch universitäre Nord-Süd-Kooperation“

Projekt: Transfer (Weiterbildung)

Projektbeteiligte

  • Universidad Técnica del Norte
Vom 27. September bis 9. Oktober 2009 werden auf Einladung des Instituts für Umweltkommunikation (INFU) der Leuphana Universität Lüneburg 15 Studierende der Universidad Técnica del Norte (Ibarra, Ecuador) nach Lüneburg kommen. Während ihres zweiwöchigen Aufenthalts an der Leuphana Universität werden die Studierenden sich in Seminaren, Workshops und Exkursionen mit dem Thema „Nachhaltiger Konsum und Globale Gerechtigkeit“ beschäftigen. Außerdem stehen ein intensiver Deutschkurs sowie Exkursionen nach Hamburg und Berlin auf dem Programm. Untergebracht werden die Studierenden in Wohngemeinschaften Lüneburger Studierender, so dass ein intensiver Austausch stattfinden kann.

Hauptziel des Besuchs der ecuadorianischen Studierendengruppe ist es, den Austausch von Studierenden beider Universitäten zu fördern und den Studierenden beider Länder theoretische und praktische Einblicke in das Thema der nachhaltigen Entwicklung am Beispiel globaler Gerechtigkeit und nachhaltigen Konsums zu ermöglichen. Die Aktivitäten zur Implementierung des Leitbilds einer nachhaltigen Entwicklung an der Universidad Técnica del Norte sollen durch den Austausch verstärkt werden, indem die ecuadorianischen Studierenden die Erfahrungen, die sie in Lüneburg machen werden, in ihre Universität tragen.

Der zweiwöchige Austausch wird in Zusammenarbeit mit Dr. Patricia Aguirre vom Instituto de Postgrado der Universidad Técnica del Norte und Johanna Nolte, Absolventin der Umweltwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg (BSc), vorbereitet. Er stellt eine weitere Aktivität in der intensiven Kooperation zwischen der Universidad Técnica del Norte und der Leuphana Universität Lüneburg dar.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum20.08.0919.03.10
Art der FinanzierungGefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)