Storytelling in der Nachhaltigkeitskommunikation - Evidenzen und Perspektiven

Projekt: Forschung

Projektbeteiligte

Projekthintergrund:
Das Projekt „Storytelling in der Nachhaltigkeitskommunikation“ (SusTelling) zielt darauf ab, den Storytelling-Ansatz systematisch und evidenzbasiert für Herausforderungen in der Nachhaltigkeitskommunikation mit jungen Menschen fruchtbar zu machen und zu einer wirksameren Aufbereitung von Nachhaltigkeitsthemen im Journalismus sowie der Wissenschaftskommunikation beizutragen.
Obwohl dem Storytelling-Ansatz hohe Potentiale zugesprochen werden, gibt es im Bereich der Nachhaltigkeitskommunikation bislang wenige Vorhaben, die ihn systematisch und auf fundierter Grundlage integrieren. Gleichzeitig fehlen trotz regem Praxisinteresse (z.B. im Journalismus, der Unternehmens- und Gesundheitskommunikation) empirische Befunde, die die Wirkung des Storytelling-Ansatzes begründen.

Projektziele:
Ziel des Projektvorhabens ist es, Erkenntnisse hinsichtlich der journalistischen Vermittlung von Ergebnissen in der Nachhaltigkeitswissenschaft an junge Menschen abzuleiten. Besonders für die jüngere Zielgruppe der 18- bis 22-Jährigen in akademischer und beruflicher Ausbildung soll die Wirkung der Kommunikationsformate erschlossen und evaluiert werden, inwiefern durch Storytelling eine wirksame Ansprache gelingen könnte - gerade auch bei solchen jungen Erwachsenen, die diesen Themen eher reserviert gegenüber stehen.
Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in der abschließenden Projektphase systematisch im Praxisfeld verbreitet werden.

Methoden:
Zunächst werden vorliegende Befunde zur Wirkung von Storytelling im Rahmen einer systematischen Literaturanalyse aufbereitet und Praxisakteure zu ihren Erfahrungen mit dem Storytelling-Ansatz in der Nachhaltigkeitskommunikation befragt.
Die aus der Synthese dieser beiden Forschungszugänge abgeleiteten Hypothesen werden anschließend in einer experimentellen Wirkungsstudie untersucht und so empirische Befunde zu den Effekten von Storytelling in der Nachhaltigkeitskommunikation generiert.
Eine zweite, explorative Wirkungsstudie untersucht die Rezeption von verschiedenen Storytelling-Angeboten und liefert dadurch Hinweise auf Umfang, Arten und Präferenzen der Mediennutzung zu Nachhaltigkeitsthemen. Durch qualitative Vertiefungsstudien werden begleitend die zugrundeliegenden Rezeptionsmuster rekonstruiert.
StatusLaufend
Zeitraum01.10.1730.09.20
Art der FinanzierungGefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Förderkennzeichen oder Vertragsnummer33962/01

Publikationen

Zugehörige Aktivitäten