SchulStark-Feriencamp

Projekt: Lehre und Studium

Projektbeteiligte

Seit den internationalen Schulleistungsstudien wissen wir, dass die Beherrschung der deutschen Sprache einen wesentlichen Beitrag zum Schulerfolg aller Kinder leistet. Weil emotionales Wissen eng mit Sprachbildung verbunden ist, ist das 2-wöchtige SchulStark Ferienprogramm ein Förderprogramm zur integrierten Sprach- und Emotionsbildung, das sich an 50-60 mehrsprachig aufwachsende und deutsche Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern richtet, die im August 2016 eingeschult werden. Das SchulStark-Ferienprogramm integriert sprachliche und emotionale Förderanteile. Dabei orientiert es sich an verschiedenen Programmen zum Aufbau emotionaler Kompetenzen (z.B. Roth & Reichle 2008; Schmitt et al., 2015). Bezogen auf die sprachliche Förderung wird ein lebensweltnaher, alltagsintegrierter Zugang gewählt. Einen Schwerpunkt bildet die funktionale Förderung des Wortschatzes, der nicht nur für den Aufbau emotionalen Wissens, sondern auch den Spracherwerb insgesamt von zentraler Bedeutung ist.
Die Fördereinheiten während des Feriencamps werden von etwa 20 Lehramts-Studierenden im MA-Projektstudium durchgeführt, die im Rahmen eines Projektbandes zu „Emotionswissen am Schulanfang“ die Ausgestaltung des Programms mit entwickeln und in Durchführung und Evaluation geschult werden. Dadurch wird neben der Zusammenarbeit mit Eltern und Schule eine Nachhaltigkeit über das Projekt hinaus angestrebt, insofern als die Studierenden ihre Kenntnisse und Erfahrungen in die Schulen tragen, an denen sie später unterrichten werden. Das Projekt läuft vom 01.12.2015 bis zum 30.03.2017.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.01.1630.03.17
URLwww.leuphana.de/schulstark
Art der FinanzierungGefördert von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur