Schöller Fellow: Ethik-Management im digitalen Zeitalter: Die Rolle von Prozessen, Praktiken und Kompetenzen

Projekt: Andere

Projektbeteiligte

Viele deutsche Unternehmen haben die Relevanz von Ethik im digitalen Transformationsprozess erkannt. Gleichzeitig berichten viele von einem gewissen Mangel an Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung und insbesondere von einem Mangel an Bewusstsein für ethische Fragestellungen in Bezug auf den digitalen Transformationsprozess. Anhand ausgewählter Best-Practice Beispiele zielt dieses Forschungsprojekt darauf ab, Prozesse und Praktiken zu identifizieren mithilfe derer Unternehmen verantwortlich mit dem digitalen Transformationsprozess umgehen können und aufzuzeigen, welche Kompetenzen sie entwickeln müssen, um ethische Fragen, die im Prozess der Digitalisierung entstehen, beantworten zu können.
Governing ethics in the digital age: The role of processes, practices, and competencies
Many German corporations agree that ethics are influential for their digital transformation and will become even more important in the future. However, they also experience a certain lack of competencies in regards to digitalization in general as well as a general absence of awareness for ethics-related issues concerning the digitalization amongst their workforce. The aim of this research project thus is to investigate along best practice cases the processes and practices through which corporations can govern the digital transformation responsibly, and to establish the competencies managers and employees need to acquire to address ethics-related concerns relating to the digital transformation.
StatusLaufend
Zeitraum01.06.2031.05.21
Art der FinanzierungGefördert durch die Schöller-Stiftung
Beziehungsdiagramm