Responsible University - soziale und gesellschaftliche Wertschöpfung sicht- und messbar machen

Projekt: Andere

Projektbeteiligte

Mit dem Programm „Campus und Gemeinwesen“ fördert der Stifterverband die regionale und gesellschaftliche Einbettung der Hochschulen in Deutschland und insbesondere die Vernetzungspotentiale von Hochschulen und Zivilgesellschaft. Ziel dabei ist es, den zivilgesellschaftlichen Transfer im Rahmen eines institutionellen Profils in den Hochschulen zu verankern. Kern solcher Strategien ist ein Austausch auf Augenhöhe zwischen zivilgesellschaftlichen Akteuren und dem akademischen Umfeld. Davon profitiert nicht nur die Gesellschaft (societal impact), auch Forschung und Lehre gewinnen an Profil und werden durch neue Ideen kreativ bereichert (academic impact).

Die Leuphana Universität Lüneburg wird mit dem Projekt „Responsible University - soziale und gesellschaftliche Wertschöpfung sicht- und messbar machen“ als eine von sechs Hochschulen innerhalb dieses Programms gefördert. Ausgehend von einem umfassenden Verständnis über die Rolle von Universitäten ist ein Ziel des Projektes, Aktivitäten in Forschung und Lehre, die zur sozialen und gesellschaftlichen Wertschöpfung beitragen, besser sicht- und bewertbar zu machen. Hier möchte die Leuphana Universität ansetzen und entsprechende Erfassungs- und Bewertungskriterien auf Basis der wissenschaftlichen nationalen und internationalen Erkenntnisse und Anforderungen erarbeiten. Dabei sollen neben den klassischen Forschungsaktivitäten auch Aktivitäten von Hochschulmitgliedern mit zivilgesellschaftlichem Bezug erfasst und zugänglich gemacht werden.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum05.11.1431.10.16
URLhttp://www.leuphana.de/forschung/wissenstransfer/campus-gemeinwesen.html
Art der FinanzierungStifterverband für die Deutsche Wissenschaft