Radverkehrsförderung 3.0

Projekt: Andere

Projektbeteiligte

Radverkehrsförderung 3.0 verfolgt das Ziel, ein neues Level dieses
Politik- und Planungsbereiches zu erreichen. Prägende Elemente sind:
Barrierefreiheit (Beseitigung physischer und verkehrsrechtlicher Hindernisse), Flächendeckung (statt Orientierung an vermeintlichen Hauptrouten), analoge Netztransparenz für "Radschönrouten" durch Wegweisung von Verbindungen abseits der Radwege entlang von Hauptverkehrsstraßen, digitale Netztransparenz via OpenStreetMap-Dateneingabe (weil die Algorithmen der Fahrradnavigationsprogramme darauf zugreifen), Aktivierung der Öffentlichkeitsarbeit. RVF 3.0 soll mithilfe der Bundesförderung modellhaft in Stadt und Landkreis Lüneburg umgesetzt werden.
StatusLaufend
Zeitraum15.10.2031.12.23
Art der FinanzierungGefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Förderkennzeichen oder VertragsnummerVBIMV1903