PROSEU - PROSumers for the Energy Union: mainstreaming active participation of citizens in the energy transition

Projekt: Forschung

Projektbeteiligte

Ob von Ver­brau­chern selbst pro­du­zier­te und ver­trie­be­ne er­neu­er­ba­re En­er­gie für eine nach­hal­ti­ge­re Zu­kunft Eu­ro­pas sor­gen kann, er­forscht ein EU-wei­tes Kon­sor­ti­um be­ste­hend aus Wis­sen­schaft­lern und lo­ka­len Re­gie­rungs­ver­tre­tern aus acht eu­ropäischen Ländern im Pro­jekt PRO­SEU. In der dreijähri­gen Pro­jekt­lauf­zeit wird in Zu­sam­men­ar­beit mit lo­ka­len En­er­gie-In­itia­ti­ven die Rol­le des ‚Pro­sumer’-Phäno­mens für die Eu­ropäische En­er­gie­uni­on ana­ly­siert. Das Team der Pro­fes­sur für Fi­nan­zie­rung und Fi­nanz­wirt­schaft be­ar­bei­tet zu­sam­men mit der Uni­ver­si­ty of Leeds ein Teil­pro­jekt, das sich auf die Ent­wick­lung von Geschäfts- und Fi­nan­zie­rungs­mo­del­len für die ver­brauchs­na­he Er­zeu­gung von Strom und Wärme rich­tet.
Pro­sumer ist ein Kunst­wort, das sich aus den Be­grif­fen Pro­du­cer und Con­su­mer zu­sam­men­setzt. Da­mit wer­den En­er­gie­ver­brau­cher be­zeich­net, die Strom und Wärme aus er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en so­wohl nut­zen als auch pro­du­zie­ren. Die­ses Phäno­men stellt eine neue Form der Bürger­be­tei­li­gung dar. Statt nur zu kri­ti­sie­ren oder auf die Po­li­tik Ein­fluss zu neh­men, wol­len Bürger selbst Ver­ant­wor­tung über­neh­men – um die Lücke zwi­schen In­ves­to­ren, Pro­du­zen­ten und Kon­su­men­ten zu schließen so­wie als neu­er Markt­teil­neh­mer ein Ge­gen­ge­wicht zu den tra­di­tio­nel­len En­er­gie­ak­teu­ren dar­zu­stel­len. Sol­che lo­ka­len In­itia­ti­ven ge­hen ei­ner­seits auf die glo­ba­le Her­aus­for­de­run­gen für die Um­welt ein, in­dem sie ei­nen kon­kre­ten Bei­trag zum Über­gang von ei­nem zen­tra­len fos­si­len En­er­gie­sys­tem zu ei­nem de­zen­tra­len er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en leis­ten. An­de­rer­seits ent­wi­ckeln sie neue Geschäfts­mo­del­le, die auf Ko­pro­duk­ti­on und ko­ope­ra­ti­vem Ei­gen­tum ba­sie­ren. Da­mit leis­ten sie ei­nen Bei­trag zur De­mo­kra­ti­sie­rung und Trans­pa­renz in der Wirt­schaft.
Das Pro­jekt­kon­sor­ti­um will die vor­han­de­nen In­itia­ti­ven für er­neu­er­ba­re En­er­gi­en in Eu­ro­pa er­mit­teln, ihre Re­gel­wer­ke und recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen ana­ly­sie­ren so­wie in­no­va­ti­ve Fi­nan­zie­rungs­mo­del­le iden­ti­fi­zie­ren. Zusätz­lich sol­len "Li­ving Labs" un­ter­schied­li­che In­ter­es­sens­grup­pen zu­sam­men­brin­gen und ih­nen die Möglich­keit zum Er­fah­rungs­aus­tausch bie­ten. Die For­scher wol­len Part­ner aus Po­li­tik, Wirt­schaft und Zi­vil­ge­sell­schaft ein­be­zie­hen und die Ent­ste­hung ei­ner Pro­sumer Com­mu­ni­ty of In­te­rests er­rei­chen.
StatusLaufend
Zeitraum01.03.1828.02.21
URLhttps://proseu.eu/
Art der FinanzierungGefördert von der Europäischen Union im Rahmen von HORIZON 2020 (H2020-LCE-2017-RES-RIA-TwoStage)
Förderkennzeichen oder VertragsnummerGA 764056
Beziehungsdiagramm