Gaming Law & Culture Konferenz "Staatsvertrag und Binnenmarkt"

Projekt: Wissenschaftliche Veranstaltung

Projektbeteiligte

Seit dem 1. Juli 2012 ist der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) in seiner jetzigen Form in Kraft. Die derzeitige Reglementierung des deutschen Glücksspielmarktes wurde jedoch nicht zuletzt von Seiten der Europäischen Union mehrfach kritisiert. Vor diesem Hintergrund beschäftigten sich auf der Gaming Law & Culture Konferenz 2016 Referenten und Referentinnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit den europäischen und internationalen wissenschaftlichen Entwicklungen im Bereich der Glücksspielregulierung.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum17.11.1618.11.16
Beziehungsdiagramm