Nah dran! Die Praxis als Vorbild

Projekt: Lehre und Studium

Projektbeteiligte

Nah dran! Die Praxis als Vorbild
Ziel dieses Programms ist es, die im Rahmen der Kategorie "Unterricht innovativ" des Deutschen Lehrerpreises als innovativ ausgezeichnete bzw. für den Preis nominierte Unterrichtspraxis für die Lehrer(aus)bildung fruchtbar zu machen.


Das von der Vodafone Stiftung, dem Deutschen Philologenverband und dem Stifterverband initiierte Förderprogramm ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Es richtet sich ausschließlich an die Preisträger und Finalisten der Lehrer-Initiative (d.h. an die Universitäten Hamburg, Bremen und Mainz, die Leuphana Universität Lüneburg, die Technische Universität München sowie die Humboldt-Universität zu Berlin).

Insbesondere Lehramtsstudierende sollen die Möglichkeit bekommen, die ausgezeichneten Konzepte kennenzulernen und sich damit wissenschaftlich auseinanderzusetzen. Davon sollen Impulse für eine Verbesserung des Praxisbezuges ausgehen, den noch nicht einmal ein Drittel aller Lehramtsstudierenden als gut beurteilen.

Wie die Kooperation mit und Einbindung der Preisträger und Finalisten im Einzelnen erfolgt – in welchen Lehramtsstudiengängen und Unterrichtsfächern, in welchen Formaten etc. – entscheiden die Hochschulen jeweils individuell und in Abstimmung mit den Preisträgern/Finalisten. Als Anreiz erhält jede der Hochschulen pauschal 10.000 Euro, die beispielsweise für Reisekosten und Honorare an die Lehrer eingesetzt werden können.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum14.07.1413.07.15
URLhttp://www.stifterverband.info/bildungsinitiative/lehrer-bildung/nah_dran/index.html
Art der FinanzierungGefördert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Presseberichte

Beziehungsdiagramm