Profilstudium "Sprachliche Bildung in gesellschaftlicher Diversität"

Projekt: Forschung

Projektbeteiligte

Die Verbindung von sprachlichem und fachlichem Lernen im schulischen Kontext steht im Mittelpunkt des Projekts „Profilstudium Sprachliche Bildung in gesellschaftlicher Diversität“: Studierenden des Lehramts an der Leuphana Universität Lüneburg soll eine umfassende Profilierung in diesem Bereich ermöglicht sowie die Lehre weiter entwickelt werden.

Dafür sind folgende Maßnahmen geplant:
- Konzipierung eines Profilstudiums „Sprachliche Bildung in gesellschaftlicher Diversität“. Dieses ermöglicht Studierenden eine freiwillige, kontinuierliche Schwerpunktsetzung im angesprochenen Themenfeld innerhalb ihres Regelstudiums. Es wird als Vertiefung der vermittelten Inhalte zur Erfüllung der Anforderungen der Niedersächsischen Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter (Nds. MasterVO-Lehr) geplant. Dies geschieht in Abstimmung und in Abgrenzung zu den Profilen „Inklusion und Diversität“ und „Digitales Lehren und Lernen“. Mehr
- Weiterentwicklung des hochschuldidaktischen Angebots der Fachbibliothek „Sprache“. Mehr
- Konzipierung, Durchführung und Evaluation eines Workshops für das Empowerment von Studierenden, die Praxen des othering erfahren haben, um die eigene Positionierung in der Gestaltung von schulischer Sprachenbildung zu erarbeiten.
StatusLaufend
Zeitraum01.01.2031.12.21
URLhttps://www.leuphana.de/institute/idd/personen/astrid-neumann/projekt-profilstudium-sprachliche-bildung-in-gesellschaftlicher-diversitaet.html
Art der FinanzierungGefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen

Übergeordnetes Projekt

Beziehungsdiagramm