Our common future: Biokunststoffe = umweltfreundlich?

Projekt: Praxisprojekt

Projektbeteiligte

  • Gymnasium Lüneburger Heide
Im zweijährigen Projekt „Biokunststoffe = umweltfreundlich?“ widmen sich Schüler_innen des 11. Jahrgangs des Gymnasiums Lüneburger Heide gemeinsam mit Wissenschaftler_innen der Leuphana Universität Lüneburg der Frage, wie das werkstoffliche Recycling von Biokunststoffen ermöglicht und gefördert werden kann und wie die Ergebnisse an unterschiedliche Stakeholder aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, aber auch an andere Schüler_innen kommuniziert werden können, um eine nachhaltige Implementation der Ergebnisse zu erreichen. Die ökologischen, ökonomischen und sozialwissenschaftlichen Aspekte der „Kunststoffproblematik“, insbesondere aber des Einsatzes von Biokunststoffen und deren Recycling, werden im Sinne des Forschenden Lernens in den Fächern Chemie, Biologie, Deutsch, Englisch, Spanisch und Politik/Wirtschaft untersucht. Dabei werden auch die globalen Auswirkungen des Einsatzes von Biokunststoffen fokussiert.

Im naturwissenschaftlichen Bereich können die Schüler_innen des Gymnasiums Lüneburger Heide an Experimentiertagen im Labor der Leuphana Universität Lüneburg eigenständig erforschen, wie Biokunststoffe für ein Recycling modifiziert werden müssen und welche Bedingungen zum Recycling benötigt werden. Die Ergebnisse werden unter Berücksichtigung der in Recyclingwerken real ablaufenden Prozesse bewertet und an Schüler_innen der anderen Fächer kommuniziert. Die Durchführung des Projekts und die gesamten Ergebnisse werden in einem Blog dokumentiert.

Gegenstand des Antrags ist somit die multiperspektivische Auseinandersetzung mit Biokunststoffen.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum16.10.1715.10.19
Art der FinanzierungGefördert von der Robert-Bosch-Stiftung

Publikationen